Mercedes-Benz

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

612 PS für Mercedes-Benz SL 65 AMG Black Series Bilder

Copyright: auto.de

Power satt aus Affalterbach. In der hauseigenen Tuningschmiede von Mercedes-Benz hat ein neuer Bolide das Licht der Welt erblickt: Der Roadster SL 65 AMG Black Series. Die ihm mitgegebene brachiale Leistung prädestiniert ihn gerade zu, sich aufzumachen, nach neuen Fischgründen zu suchen.

Genau das dachten sich auch die Veredler und testeten den Roadster auf dem Circuit Laguna Seca in Monterey, Kalifornien (USA). Hier gab es ausreichend Platz, genügend Geraden und die Sicherheit, nicht plötzlich auf Gegenverkehr zu stoßen.[foto id=“55465″ size=“small“ position=“right“]

Aggregat

Die brachiale Kraft für den exklusiven Zwölfzylinder-Roadster wird bereitstellt vom AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor. Der leistet 450 kW/612 PS (unter Laborbedingungen 670 PS) und bietet ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern, das auch vier Jahre nach seiner Markteinführung immer noch konkurrenzlos ist. Das Aggregat beschleunigt den Roadster in gerade Mal 4,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. In nur wenigen Sekunden geht es dann weiter bis 250 [foto id=“55466″ size=“small“ position=“left“]km/h. Hat man die erreicht, ist erst einmal Schluss. Hier wird elektronisch abgeregelt – rein technisch, es soll jedoch nicht verschwiegen werden, dass der Vortrieb ungebremst noch bis 320 km/h anhalten würde.

Interieur

Was gibt es hier schon großartiges zu berichten: Es ist alles, wie man es erwartet… Nappaleder, Alcantara und Carbon soweit das Auge reicht. Exklusivität, Luxus und makellose Verarbeitung der wertigen Materialien. So finden sich in der Mittelkonsole hochwertige Carbon-Zierteile, ein matt schimmernder Start/Stopp-Taster, der neue AMG Wählhebel mit Carbon-Einsatz und das AMG Logo mit „Black Series“-Schriftzug auf dem Abfall(Ascher)deckel.

Weiter auf Seite 2: Video – Laguna Seca SL 65 AMG Black Series; Zur Nomenklatur; Gestühl und Arbeitsvertrag; Fazit

{PAGE}

Video: Laguna Seca | SL 65 AMG Black Series

{VIDEO}

Zur Nomenklatur

Allmählich macht man sich Gedanken darüber, was eigentlich Black Series beschreiben soll. Ist es nur die teuflische Power des Aggregats, die als schwarz, leidenschaftlich und geheimnisvoll [foto id=“55467″ size=“small“ position=“left“]verstanden werden soll, oder haben sich die Macher doch etwas Griffigeres einfallen lassen?

Und es ist in der Tat griffig: Das perfekte Ambiente des Innenraums wird die Herzen von Sportwagen-Enthusiasten höher schlagen lassen. Er ist komplett in Schwarz gehalten und verströmt so die funktionelle Atmosphäre eines echten Rennsportfahrzeugs.

Doch sehen ist eine Sache, fühlen ein ganz andere…[foto id=“55468″ size=“small“ position=“right“]

Gestühl & Arbeitsplatz

Neu entwickelte AMG Sportschalensitze sollen den Insassen perfekten Seitenhalt in schnell gefahrenen Kurven geben. Das unten abgeflachte und im seitlichen Griffbereich perforierte AMG Performance-Lenkrad sorgt mit seinen Aluminium Schaltpaddles zur manuellen Gangwahl für optimale Fahrzeugbeherrschung.

Da bei derartigen Geschwindigkeit jede Ablenkung fatale Folgen hätte, wurde das AMG Kombi-Instrument nur mit für den Piloten relevanten Anzeigen ausgerüstet: ein schwarzer Tacho mit 360-km/h-Skala und ein weißer Drehzahlmesser. In den integriert wurden vier LEDs, die den Fahrer auf den optimalen Schaltpunkt hinweisen. Nach Einschalten der Zündung bewegen sich die Zeiger [foto id=“55469″ size=“small“ position=“left“]von Tacho und Drehzahlmesser einmal synchron bis zum Vollausschlag und kehren gleich wieder in die Ruheposition zurück.

Fazit

Über die außergewöhnliche Qualität des SL 65 AMG muss kein weiteres Wort verloren werden. Was noch offen geblieben ist, wäre die Frage nach dem Preis. Wer nun also 327.250 Euro (inkl. 19 % MwSt.) übrig haben sollte, der könnte sich aufmachen, seine Ideallinie in Laguna Seca zu suchen und hoffentlich auch zu finden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Santa Fe 004

Erste Fotos vom neuen Hyundai Santa Fe

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Modellpflege beim Mercedes-Benz GLE

Skoda Enyaq RS iV

Skoda Enyaq RS iV: Mit dem Allrad-Elektriker auf Eis und Schnee

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

November 22, 2009 um 2:02 am Uhr

lol..schwuler benz ?? ..aber habn würdest ihn gern ?oder wie ? und welcher porsche??FICKT DEN BENZ ??

Gast auto.de

März 1, 2009 um 10:54 pm Uhr

Hey Jungs, kommt, jeder Porsche fickt den schwulen Benz weg.

Gast auto.de

November 23, 2008 um 3:36 pm Uhr

MERCEDES halt, ist das beste auto, und übrigens das auto hat nicht 4.2 sek. von 0-100 km/h sondern 3.8 sek. gruss

Gast auto.de

November 22, 2008 um 10:59 am Uhr

der Artikel ist nett geschrieben, aber bitte nächstes Mal besser recherchieren: der "Standart-Motor" im SL65 AMG leistet 612 PS. Im Black Series leistet der V12 ca. 680 PS!

Gast auto.de

November 22, 2008 um 12:29 am Uhr

Kein kommentar…., besser gibt es nicht auf den Welt….

Danuta Paulina Moron`

November 21, 2008 um 12:08 am Uhr

.. ein Stern war, ist und wird immer ein leuchtender Stern bleiben … SUPPPPER Auto, es kann nur noch besseren Stern geben … Mercedes BENZ …… war, ist und wird immer die Elite unter dem Fahrbaremuntersatz bleiben, ………….. also für dieses Auto würde ich sterben ……………. ;O))))

Europprincess

Comments are closed.

zoom_photo