Mercedes-Benz

Ab ins Museum: Designstudie Concept Ocean Drive
Ab ins Museum: Designstudie Concept Ocean Drive Bilder

Copyright: auto.de

Ab ins Museum: Designstudie Concept Ocean Drive Bilder

Copyright: auto.de

Ab ins Museum: Designstudie Concept Ocean Drive Bilder

Copyright: auto.de

Ab ins Museum: Designstudie Concept Ocean Drive Bilder

Copyright: auto.de

Ab ins Museum: Designstudie Concept Ocean Drive Bilder

Copyright: auto.de

Ab ins Museum: Designstudie Concept Ocean Drive Bilder

Copyright: auto.de

Ab ins Museum: Designstudie Concept Ocean Drive Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz Studie Ocean-Drive von 2007, jetzt auf dem Weg in Stuttgarter Mercedes-Benz Museum. Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Benz Studie Ocean-Drive von 2007, jetzt auf dem Weg in Stuttgarter Mercedes-Benz Museum. Bilder

Copyright: auto.de

Auch die Designstudie Ocean Drive geht den Weg vieler Studien – ins Museum. 2007 hatte Mercedes-Benz dieses Luxus-Cabriolet auf der Detroit Motor Show präsentiert und später auch fahrend in den USA präsentiert. Doch jetzt rollt der Ocean Drive ins Stuttgarter Mercedes-Benz Museum und eben nicht über den Ocean Drive.

Träume sichtbar machen

Ohne die Zwänge von Lastenheft oder Produktionsvorgaben hatten die Designer eines der komfortabelsten und elegantesten Cabriolets der [foto id=“131759″ size=“small“ position=“right“]Welt entworfen. Das Concept-Car in Form eines viertürigen Cabriolets erfüllt nicht nur den Zweck, Träume sichtbar zu machen und Begehrlichkeiten zu wecken.

Möglichkeiten

Es hatte auch einen praktischen Nutzen: Fahrzeugstudien wie diese geben den Designern bei Mercedes-Benz immer wieder die Möglichkeit, mit nicht alltäglichen Themen zu spielen, sie anders zu denken und neuen Ideen großzügig Raum zu geben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Februar 17, 2010 um 6:53 pm Uhr

Warum wird so ein schönes Fahrzeug in das Museum verbannt?
Es hat doch ein so zeitnahes und vor allem zeitloses Design!
Es würde auch noch nach vielen Jahren ein atraktives auto sein.
Es kann ja auch zweitürig konstruiert sein, dadurch bekäme man
mehr Steifigkeit durch weniger Aufwand hin und das Gewicht würde
reduziert.Im Detail könnte man natürlich einiges weglassen,aber
ausschlaggebend ist doch die äussere Erscheinung,eben für´s Auge!
Dieses Fahrzeug erinnert mich an die Am-cars der 60 er Jahre mit ihren
glatten schnökellosen Flächen! Es waren Träume von Autos! Sie waren natürlich
viel gewaltiger in ihren Dimensionen. Schade …ein Mercedesfan

Comments are closed.

zoom_photo