ABT Polo

Abt bringt den Polo auf 230 PS

auto.de Bilder

Copyright: Abt Sportsline

Der erste VW Polo brachte es auf 40 PS – und war schon damals ein Vorbild in Sachen Fahrsicherheit und Abrollkomfort. Im Jubiläumsjahr haben sich die Leistungswerte ziemlich nach oben verschoben – vor allem bei der Geburtstags-Version von Abt Sportsline. Die Tuner bringen den kurzen Wolfsburger auf bis zu 169 kW/230 PS.

ABT Polo – So stark kann Klein sein

„Um den zu schlagen, hätte man vor 40 Jahren schon den damals brandneuen Porsche Turbo auffahren müssen“, sagt Firmenchef Hans-Jürgen Abt zum stärksten Polo aus seiner Werkstatt. Basis ist der Polo V ab Baujahr 05/14 mit dem 1,8 TSI , der serienmäßig 141 kW/192 PS leistet.

Zudem verbauen die Allgäuer optionale Sportfedern mit einer Tieferlegung von 25 Millimetern an der Vorder- und 30 Millimetern an der Hinterachse. Und dazu spendieren sie dem Polo 18-Zoll-Räder mit 215 Millimeter breiten Sohlen. Der Heckaufsatz auf Höhe der dritten Bremsleuchte und das Heckschürzenset, beide in Carbonoptik ausgeführt, und der sonor klingende Endschalldämpfer mit zwei mächtigen Mittelrohren runden den optischen Eindruck ab. Das Steuergerät kostet 1.990 Euro, die Montage 175 Euro. Und für den TÜV-Eintrag sind noch einmal 90 Euro fällig.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Mercedes EQA: Der elektrische Vetter

Vorstellung Mercedes EQA: Der elektrische Vetter

Over-the-Air-Updates für ID 3 und ID 4

Over-the-Air-Updates für ID 3 und ID 4

Zum Kona gesellt sich der Hyundai Bayon

Zum Kona gesellt sich der Hyundai Bayon

zoom_photo