Mercedes-Benz

AMG V8 gewinnt die “International Engine of the Year Awards 2010“

AMG V8 gewinnt die ''International Engine of the Year Awards 2010'' Bilder

Copyright: auto.de

Der AMG 6,3-Liter-V8-Motor hat bei den „International Engine of the Year Awards 2010“ gleich zweimal gewonnen. 

In den Klassen „Best Performance Engine“ und „Above 4 litres“ kommt der bis zu 386 kW/525 PS starke Hochdrehzahl-Saugmotor jeweils mit großem Abstand auf den ersten Platz. Damit siegt der Achtzylinder von AMG zum zweiten Mal in Folge.

Der intern M 156 genannte AMG 6,3-Liter-V8-Motor mit 6208 Kubikzentimeter Hubraum leistet zwischen 336 kW / 457 PS und 386 kW / 525 PS, entwickelt maximal 630 Newtonmeter Drehmoment und kommt in verschiedenen AMG Modellen wie dem C 63 AMG, dem E 63 AMG und dem SL 63 AMG zum Einsatz.

Das M 159 genannte Triebwerk des Supersportwagens SLS AMG basiert auf dem M 156; im Flügeltürer leistet der AMG Hochdrehzahl-Saugmotor 420 kW / 571 PS und realisiert ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmetern. Eine Besonderheit ist auch der C 63 AMG mit Performance Package Plus und einer Höchstleistung von 358 kW / 487 PS.

Die „International Engine of the Year Awards“ zählen zu den renommiertesten Auszeichnungen auf dem Automobilsektor und werden seit 1999 vom britischen Automobil-Fachverlag UKIP Media & Events verliehen. Eine unabhängige Jury von 65 namhaften Motorjournalisten aus 32 Ländern wählt die jeweils besten Motoren des Jahres.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo