Aston Martin

Aston Martin Vantage S Roadster: Erste Ausfahrt Pebble Beach
Aston Martin Vantage S Roadster: Erste Ausfahrt Pebble Beach Bilder

Copyright: Aston Martin

Bei dem weltgrößten Oldtimer-Festival im kalifornischen Pebble Beach lässt Aston Martin die Hüllen fallen: Der neue V12 Vantage S Roadster mit 422 kW/573 PS aus sechs Liter Hubraum feiert seine Weltpremiere im exklusiven Kreis historischer Auto-Raritäten, die nicht selten für mehr als 20 Millionen Dollar den Besitzer wechseln.

Der V12-Roadster aus der Vantage-Reihe ist die offene Version des 2013 präsentierten V12 Vantage S und gilt als schnellster und radikalster Roadster, den die britische Marke je gebaut hat.Gleichzeitig mit dem neuen Roadster zeigt Aston Martin in Pebble Beach ein handgefertigtes Einzelstück: Der Design-Prototype DP-100 ist in Stil und Technik eine aufsehenerregende Eigenentwicklung der Marke und war bisher nur als virtuelles Rennauto im Computerspiel Gran Turismo6 unterwegs. Die von Grund auf neu entwickelte und aufgebaute Design-Studie ist fahrbereit und wird von einem Zwölfzylinder mit Doppel-Turbo und rund 588 kW/800 PS angetrieben.

Gezeigt wird der Aston Martin DP-100 zusammen mit dem V12-Roadster ab dem 14. August in Pebble Beach und während des Sportwagen-Events in der naheliegenden Quail Lodge am 15. August. Der V12-Roadster ergänzt das V12-Coupé und wird dieses in der Sound-Entwicklung womöglich noch übertreffen. In Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit liegen sie fast gleichauf: 3,9 Sekunden werden für den Sprint aus dem Stand bis 100 km/h genannt . Der Roadster soll 323 km/h erreichen, das Coupé kommt auf 328 km/h. Das satt dimensionierte Drehmoment von 620 Nm wird über ein automatisiertes Schaltgetriebe mit sieben Gängen an die Hinterräder geführt. Dort kümmern sich dann 285/35 ZR 19-Gummiwalzen um die Traktion. Für den Roadster ist auf dem deutschen Markt mit einem vergleichsweise günstigen Preis von etwa 220.000 Euro zu rechnen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GTS Cabriolet.

Porsche 911 GTS Cabriolet Erlkönig auf dem Nürburgring

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Volvo XC40 Recharge lädt 408 PS in 40 Minuten

Kia Niro Plug-in-Hybrid.

Vorstellung Kias Elektroautoflotte: Weiter stromaufwärts

zoom_photo