Neue Bilder

Audi e-Tron Quattro Erlkönig
Audi e-Tron Quattro. Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Nach zwei Concept-Cars und unzähligen Erlkönig-Fotos mit viel Tarnfolie, nähert sich der Audi e-Tron Quattro nun endlich der Serienreife. Der Tesla-Rivale wurde erneut vor einem Testgelände im Süden der Republik gesehen. Dieser Prototyp zeigt sich fast unverhüllt. Wenn man den Erlkönig mit der 2015er Studie vergleicht, welche damals in Frankfurt Premiere feierte, wirkt das aktuelle Design griffiger mit Anleihen vom neuen Audi A8, was man besonders gut an den LEDs der Rückleuchten erkennen kann.

Noch schläft die Konkurrenz für den e-Tron Quattro

Auch wenn man öfters hört, das Serienfahrzeuge in Sachen Optik zu konform aussehen und insbesondere die deutschen Hersteller für ihre Hybrid- und Elektrofahrzeuge immer nur auf gängige Serienmodelle aus dem Verbrennungs-Segment zurückgreifen, versucht Audi neue Wege zu gehen mit dem e-Tron Quattro, einem Crossover-SUV, das es ausschließlich mit elektrischem Antrieb geben soll. Bisher ist auf diesem Gebiet lediglich der Jaguar I-Pace anzutreffen und Mercedes-Benz mit seiner EQ-Baureihe arbeitet noch am Feinschliff.

Angeblich soll der e-Tron Quattro über eine Reichweite von 500 Kilometern verfügen, was höchstens als Durchschnittsleistung anerkannt werden kann. Viel ist das nicht wenn man bedenkt, dass der Kleinwagen Renault Zoe 400 Kilometer weit kommt, bereits auf unseren Straßen fährt und für deutlich weniger Geld zu haben ist.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo