auto.de Buchtipp: Das wunderbare Autofahrerhandbuch

auto.de Buchtipp: Das wunderbare Autofahrerhandbuch Bilder

Copyright: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag

Der Autoliebhaber und Ex-Kart-Pilot Schorsch Binder gibt sich in diesem Buch voll und ganz seiner größten Leidenschaft hin. Vor allem in Deutschland sind Autos immer ein Thema. Es geht um Typen, z.B. um die Frage, ob sich der Halter das Auto sucht oder das Auto den Halter. Mit Humor und Fachwissen werden alle möglichen unterschiedlichen Gruppen, die etwas mit Autos zu tun haben, beobachtet.

Der Autor des vorliegenden Buches beschäftigte sich einst ausgiebig mit dem Rennsport. In den letzten Jahren allerdings fand er es interessanter zu erörtern, warum welche Leute welche Autos fahren. Verschiedene Typen wie der klassische GTI-Fahrer, der Geschäftsmann in der E-Klasse, der BMW-Proll und die junge Frau im Klein- oder Kleinstwagen werden beschrieben. Es geht um Sicht- und Lebensweisen. Für die einen ist es nur Mittel zum Zweck, für viele andere ist ihr Auto ein treuer Gefährte, den sie feiern und lieben. Das Auto als Imagefaktor, Statussymbol, Hobby, Sammlerobjekt, Nutzobjekt usw. Es ist Nutzobjekt und Kunstwerk zugleich, dass uns zudem ständig umgibt. In nahezu allen Lebensbereichen, auf der ganzen Welt. Aber natürlich ist diese Beziehung Mensch-Maschine keine einseitige – beide brauchen einander, man muss sich aufeinander verlassen können. Das heißt, man muss sein Vehikel dementsprechend behandeln, warten und pflegen, ist ja selbstverständlich!

Weitere Informationen

Schorsch Binder: „Das wunderbare Autofahrerhandbuch oder: Warum Männer schlechte Beifahrer sind und Frauen keine Karten lesen können“
216 Seiten | Taschenbuch
ISBN: 978-3-86265-210-5
Originalausgabe | 9,95 Euro (D)
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2013

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo