Audi

Auto im Alltag: Audi A3 Limousine 2.0 TDI
Auto im Alltag: Audi A3 Limousine 2.0 TDI Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Die Limousine läuft im ungarischen Györ vom Band. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: So sieht die viertürige Stufenheck-Limousine von der Seite aus. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Moderne Leuchteinheit hinten mit Antriebsschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Das Gepäckabteil fasst 425 bis 880 Liter. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Blick auf die Heckpartie. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Moderne Leuchteinheit hinten mit Modellschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Blick auf den mittleren Armaturenträger mit dem Farbdisplay oben. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Blick ins sportlich-funktionelle Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: In die Außenspiegel sind schmale Blinkstreifen integriert. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Moderne Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Blick unter die Haube auf den 2,0-Liter-Selbstzünder. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Die vier Markenringe sitzen vorn mittig im oberen Kühlergrill-Teil. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3: Blick auf die Frontpartie. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Audi A3, hier als Diesel-Stufenheck-Limousine mit 110/150 kW/PS und S-Line-Exterieur. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/

Mit dem A3 ist Audi im Umfeld von BMW 1er oder Mercedes-A-Klasse unterwegs. Wir haben das Kompaktmodell als handgeschaltete Quattro-Stufenheck-Limousine und stärkeren Diesel jetzt gefahren.

Außen & Innen[foto id=“508458″ size=“small“ position=“right“]

Der Viertürer ist erst seit September auf dem Markt, kommt auf fast 4,5 Metern Länge sauber verarbeitet und für die untere Premium-Mittelklasse ziemlich wertig anmutend daher, fährt mit kurzen Überhängen, relativ großem Radstand von über 2,6 Metern und flacher Dachkuppel vor. Das Innere wirkt relativ geräumig. Platz ist selbst im Fond passabel vorhanden. Die Bedienung fällt leicht. Das Stauabteil fasst 425 bis 880 Liter durch Umklappen der teilbaren Rücksitzlehnen.

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Vierzylinder handelt es sich um einen 2,0-Liter mit 110/150 kW/PS und kraftvolleren 320 Newtonmetern Drehmoment. Der rußgefilterte Selbstzünder macht diesen Audi in der Spitze 220 Stundenkilometer schnell. Ein gut abgestuftes manuelles Sechsgang-Getriebe überträgt die Kraft auf die Räder. Die in Verbindung mit der spritparenden Stopp/Start-Funktionen zumindest im Datenblatt so angegebenen rund vier Liter Mixverbrauch haben wir nicht erreicht.[foto id=“508459″ size=“small“ position=“left“]

Dynamik & Sicherheit

Der Turbodiesel schiebt die leer über 1300 Kilo schwere Limousine überaus flott voran. Sie lässt sich komfortabel, dabei aber keineswegs unsportlich fahren. Mit Sportfahrwerk geht es noch etwas dynamischer zu. Der elektronische Schleuderschutz ist mit einer Quersperre kombiniert. Die elektromechanische Servolenkung gibt ausreichend Rückmeldung von der Straße. Die Bremsen, vorn innenbelüftet, hinten massiv, arbeiten tadellos. Stabilitätskontrolle, dazu Seiten- und Kopfairbags tragen zum Standard-Insassenschutz bei.

Serie & Extras

Drei Ausstattungen gibt es. Ab Stufe zwei gehören etwa Nebelscheinwerfer, Fahrerinformationssystem mit Farbdisplay, Sportlederlenkrad und Sportsitze dazu, ab drei Licht-, Glanzpaket, Einparkhilfe und Tempomat. Wer will, kann Elektronikhilfen und Vernetzungen ordern. Extras wie das 1460 Euro teure S-Line-Exterieur, LED-Scheinwerfer für 1690 Euro und Navigation[foto id=“508460″ size=“small“ position=“right“] samt MMI-Touchsystem für 2725 Euro haben den Grundpreis um fast 16 000 Euro erhöht.

Preis & Leistung

Die Anschaffung, hier ab über 30 000 bis fast 32 000 Euro, ist nicht ganz billig. Eine Kompaktlimousine mit Stufenheck formschön auf die Räder zu stellen, stellt kein leichtes Unterfangen dar. Den Ingolstädtern ist dies aber gelungen. Sonst ist die Limousine ab 24 300 bis 42 300 Euro für den S3 noch viermal als Benziner mit 92/125 bis 221/300 und als Diesel mit 77/105 kW/PS zu haben. Es gibt den A3 auch noch als fünftüriges Fließheck und als Cabrio.

Technische Daten Audi A3 Limousine 2.0 TDI Quattro

 
Motor Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum 2,0 Liter
Leistung 110/150 kW/PS
Maximales Drehmoment 320/1750-3000 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung 8,7 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit 220 Stundenkilometer
Umwelt Testverbrauch 5,6 Liter pro 100 Kilometer, 107 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer bei angegebenen 4,1 Litern Mixverbrauch
Preis je nach Ausstattung 30 050 bis 31 950 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Qashqai Tekna+.

Vorstellung des Nissan Qashqai 1.3 DIG-T Tekna Plus

Aston Martin nimmt neue Fabrik für den DBX in Betrieb

Aston Martin nimmt neue Fabrik für den DBX in Betrieb

Seat Leon ST FR.

Der Seat Leon ST ist jetzt noch attraktiver

zoom_photo