Renault

Auto im Alltag: Renault Kangoo Energy dCi 90 Happy Family

Auto im Alltag: Renault Kangoo Energy dCi 90 Happy Family Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Insgesamt fünf Motorisierungen stehen zur Wahl. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: So sieht der kastenförmige Wagen von der Seite aus. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Blick auf die Heckpartie. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Das Gepäckabteil kann bemerkenswerte 660 bis 2600 Liter fassen. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Die Leuchteinheiten hinten sind vertikal ausgerichtet. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Blick auf den mittleren Armaturenträger. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Blick ins recht übersichtlich gestaltete Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Blick auf den Außenspiegel auf der Fahrerseite. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Moderne Leuchteinheit vorn. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Blick auf den 1,5-Liter-Selbstzünder. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo: Blick auf die Frontpartie. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Renault Kangoo, hier als mittlerer Diesel mit 66/90 kW/PS. Bilder

Copyright: auto.de/Fiona Greben/KoCom/

Mit dem Kangoo ist Renault im Umfeld von Citroën Berlingo, Fiat Doblo, Peugeot Partner unterwegs. Wir haben die Pkw-Variante der Franzosen jetzt als mittleren „Happy Family“-Energy-Diesel gefahren.

Außen & Innen[foto id=“503911″ size=“small“ position=“right“]

Äußerlich kommt die aktuelle Auflage samt großer froschiger Glubschaugen recht gefällig daher, wirkt auf 4,3 Meter Länge solide verarbeitet, mutet für die untere Mittelklasse standesgemäß an. Dank fast 2,7 Meter Radstand ist selbst im Fond genug Platz vorhanden. Das Gepäckabteil des Fünfsitzers fasst hinter der großen Klappe und der niedrigen Ladekante bemerkenswerte 660 bis 2600 Liter, sind Rückbank und Beifahrersitz umgelappt. Vor allem die Kopffreiheit kann sich sehen lassen. Die Rundumsicht in dem kastenförmigen Van geht in Ordnung. Die Bedienung im übersichtlich gestalteten Cockpit mit dem im mittleren Armaturenträger griffgünstig platzierten Schalthebel fällt nicht schwer. Etwas wuchtig ragt der Bremshebel über dem Mitteltunnel empor.

Motor & Umwelt[foto id=“503912″ size=“small“ position=“left“]

Bei dem getesteten Vierzylinder handelt es sich um einen 1,5-Liter mit 66/90 kW/PS und 200 Newtonmetern schon früh ab deutlich unter 2000 Touren. Der rußgefilterte Selbstzünder macht diesen Renault in der Spitze 160 Stundenkilometer schnell. Ein ordentlich abgestuftes Fünfgang-Schaltgetriebe überträgt die Kraft auf die Räder. In Verbindung mit spritsparender Stopp/Start-Automatik und Eco-Mode gibt Renault den Mixverbrauch mit knapp unter viereinhalb Litern an.

Dynamik & Sicherheit

Der Turbodiesel müht sich etwas mit dem leer unter[foto id=“503913″ size=“small“ position=“right“] 1400 Kilo schweren Kangoo. Man muss ihn schon öfter schalten, um auf Touren zu kommen. Das Fahrwerk ist sicher und komfortabel ausgelegt. In flotter durchfahrenen Kurven sind bei höher bauenden Fahrzeuge wie dem Kangoo leichte Wankneigungen zu spüren. Die elektrische Servolenkung könnte direktere Rückmeldung geben. Die Scheibenbremsen verzögern einwandfrei. Stabilitätsprogramm, kombinierte Seiten-/Kopfairbags und Kindersitz-Halterungen tragen bereits zum Standard-Insassenschutz bei.

Serie & Extras

Einschließlich Grand-Kangoo-Siebensitzer ist „Happy Family“ die dritthöchste Ausstattungsstufe. In ihr sind etwa neben Schiebetüren hinten links und rechts, Nebelscheinwerfern und 15-Zoll-Rädern mit 195er-Reifen auch Bordcomputer, Tempopilot mit Begrenzer sowie CD/MP3-Radio und Freisprecheinrichtung schon enthalten. Die Liste aufpreispflichtiger Sonderwünsche reicht hier vom Funktionspaket für 200 Euro über den Metalliclack für 470 Euro zum Multimedia-R-Link-System samt [foto id=“503914″ size=“small“ position=“left“]Navigation und Bedieneinheit am Lenkrad für 590 Euro.

Preis & Leistung

Die Anschaffung, in diesem Fall ab unter 19 000 Euro, ist ein Wort. Dafür fährt ein genauso praktisch-vielseitiges wie geräumiges Familien- und Freizeitauto vor. Ab über 16 500 bis fast 23 000 Euro sind noch zwei Benziner mit 78/106 und 84/114 sowie zwei Diesel mit 55/75 und 80/110 kW/PS zu haben.

Technische Daten Renault Kangoo Energy dCi 90 Happy Family

Motor Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum 1,5 Liter
Leistung 66/90 kW/PS
Maximales Drehmoment 200/1750 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
0-100 km/h: 13,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 160 kmh/h
Verbrauch: 4,3 Liter pro 100 Kilometer
CO2: 112 g/km
Preis 18 850 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

März 17, 2014 um 4:07 pm Uhr

Die Kiste ist hässlich wie die Nacht finster!!!
Wer zum Teufel kauft solche Autos???

Comments are closed.

zoom_photo