Autonews vom 04. Dezember 2013
Autonews vom 04. Dezember 2013 Bilder

Copyright:

{PODCAST}

Themen heute:   

Sport-Stars und Visionäre: Opel mit ADAM R2, Monza Concept und Co. ///   Peugeot 2008 ist wertstabilster Import-Mini-SUV  ///   Golf GTI Performance ausgezeichnet

 

 

 

Foto: GM Company

 1.

„I’ll be back“ sagte Arnold Schwarzenegger am Ende des Films Terminator und mittlerweile ist er wirklich zurück im Filmgeschäft. Opel hat das zwar nicht so formuliert, aber man kann festhalten: Opel ist zurück im Motorsport und hat während der Saison 2013 bei Publikum und Medien für viel Furore gesorgt. 2014 soll es mit Vollgas in die zweite Runde gehen. Das konnte man auch auf der Essen Motor Show sehen: Der Rallye-ADAM R2 feiert dort noch bis zum 8. Dezember Publikumspremiere – genauso wie Astra GTC und Corsa OPC im charakteristischen Motorsport-Gewand. Als weiteres aufsehenerregendes Highlight auf dem Opel-Stand  in Halle 3.0 zieht der visionäre Monza Concept die Blicke auf sich.  Mit der charakteristischen, gelb-schwarz-weiß gemusterten ADAM-Rallye-Version R2 zündet Opel die nächste Rakete im Motorsport-Engagement. Das rund 190 PS starke kleine Kraftpaket gibt in Essen sein Publikumsdebüt und geht ab Anfang nächsten Jahres auf nationaler und europäischer Ebene an den Start. In den Startlöchern zur Serienproduktion stehen Astra GTC und Corsa OPC in speziellen Motorsport-Trims. Sie bringen bärenstarke Leistungen auf die Straße. Der Astra GTC im Motorsport-Dress fährt mit 147 kW/200 PS vor; der Corsa OPC Nürburgring Edition macht mit 155 kW/210 PS ordentlich Dampf.

 

Foto: Peugeot

2.

Der Peugeot 2008 weiß auch in puncto Wertstabilität zu überzeugen: Auf Anhieb platziert sich der neue Crossover der Löwenmarke ganz weit vorn im renommierten Restwert-Ranking der Bähr & Fess Forecasts GmbH und sichert sich sogar die Position als wertstabilster Mini-SUV einer Importmarke. Laut Prognose verfügt ein im November 2013 zugelassener 2008 Access 82 VTi im Jahr 2017 über einen relativen Restwert von 53,5 Prozent.  

 

3.

Die Leser der Zeitschrift „Auto Bild Sportscars“ haben entschieden und den Golf GTI Performance zum besten Sportler in der Kategorie „Kompakte Serienfahrzeuge“ gewählt. Mit der 230 PS starken Topversion dringt Volkswagen in den Bereich hochklassiger und deutlich teurerer Sportwagen vor. Mit dem Golf GTI Performance hat Volkswagen im Frühjahr eine besonders fahrdynamische Version auf den Markt gebracht Die Auszeichnung  wurde im Rahmen der diesjährigen Essen Motor Show übergeben.

 

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Harley-Davidson Livewire: E-Power aus Milwaukee

Harley-Davidson Livewire: E-Power aus Milwaukee

Restwertriesen: Wer wenig kostet verliert auch weniger Wert

Restwertriesen: Wer wenig kostet verliert auch weniger Wert

Audi A4 Limousine.

Audi A4: Seinen Vorgängern verdankt Audi den Quattro

zoom_photo