Autonews vom 08. November 2013
Autonews vom 08. November 2013 Bilder

Copyright: auto.de

{PODCAST}

Themen heute:   

Schaeffler als Finalist für den Automotive PACE Award 2014 nominiert  ///   50 Stadtwerke sind Partner im größten Ladestationsnetz für Elektroautos   ///  Peugeot 807 nochmals verfeinert

1.

Schaeffler, ein weltweit führender Automobilzulieferer von Präzisionsprodukten und -systemen für Motor-, Getriebe- und Fahrwerksanwendungen, ist mit dem kraftstoffsparenden Drehmomentwandler mit Fliehkraftpendel (FKP) als Finalist für den Automotive News PACE Award 2014 in der Kategorie Produkte nominiert worden.  Der am Schaeffler-Standort LuK USA LLC in Wooster/Ohio entwickelte integrierte Drehmomentwandler (iTC) stellt einen völlig neuen Ansatz im System Drehmomentwandler/ Kupplung dar, bei dem die Kupplungsfunktion direkt in die Turbine des Drehmomentwandlers integriert ist. Das neue Design weist ein geringeres Gewicht und eine reduzierte Trägheit auf, es minimiert den erforderlichen Bauraum und ermöglicht den Einsatz zusätzlicher Dämpfungskonzepte wie dem Fliehkraftpendel. In den vergangenen fünf Jahren wurde Schaeffler nun bereits zum vierten Mal für die Finalrunde des PACE Award nominiert.  

2.

RWE Effizienz hat jetzt die 50. Stadtwerkekooperation abgeschlossen. Gemeinsam mit Stadtwerke-Partnern und Regionalversorgern betreibt das Unternehmen das größte zusammenhängende Ladestationsnetz für Elektrofahrzeuge in Deutschland.  Seit 2009 baut RWE das Netz öffentlich zugänglicher Ladepunkte kontinuierlich aus. Die Süwag Energie AG aus Frankfurt war Partner der ersten Stunde. Die Energieunternehmen setzen auf Ladetechnik und umfassende Unterstützung des Dortmunder Systemanbieters.  

3.

Der Peugeot 807 fährt mit einer konsequent auf das Wesentliche gestrafften Angebotspalette in die Zukunft. Zum Modelljahr 2014 wird der Familien-Van in der Ausstattungslinie Style angeboten, die überwiegend der bisherigen Top-Ausführung Allure entspricht, darüber hinaus aber noch einmal aufgewertet wurde. Bestellungen nehmen Peugeot-Partner ab sofort entgegen, die Preise beginnen bei 35.150 Euro. Der neue 807 Style, nicht zu verwechseln mit einem früheren, gleichnamigen Sondermodell, besticht nun durch das serienmäßige Navigationssystem WIP Nav Plus. Auf seinem hochauflösenden Breitbild-Monitor im 7-Zoll-Format werden neben der Karte auch Informationen wie Geschwindigkeitsbegrenzungen und Spurempfehlungen bei Autobahnfahrten dargestellt. Das System verfügt auch über eine Bluetooth-Schnittstelle – nutzbar für die Telefon-Freisprechanlage und für modernes, praktisches Musik-Streaming vom Handy zum Audiosystem im Auto.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo