Autonews vom 17. Januar 2014

Autonews vom 17. Januar 2014 Bilder

Copyright: auto.de

{PODCAST}

Themen heute:   

Toyota und Lexus erneut beim legendären 24-Stunden-Rennen am Nürburgring  ///   Automatische Sitzvoreinstellung steigert Sicherheit und Komfort im Fahrzeug  ///  SEAT Leon ST 4Drive mit permanentem Allradantrieb

 

 

Foto: Toyota/Lexus

1.

Mit drei Fahrzeugen startet GAZOO Racing beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (19. bis 22. Juni 2014). Neben den bereits im Vorjahr eingesetzten Toyota GT86 und Lexus LFA schickt das von Toyota berufene Team erstmals den „GAZOO Racing Lexus LFA Code X“ ins Rennen.  Dieser Prototype basiert auf dem Lexus LFA und verfügt über neue Sportwagen-technologien, die in künftigen Serienfahrzeugen zum Einsatz kommen könnten. Unter der Motorhaube arbeitet anstelle des 4,8 Liter großen Serien-Zehnzylinders ein 5,3-Liter-Aggregat, Leistung und Drehmoment wurden für den anspruchsvollen Rundkurs optimiert. Ein vollständiger Karbon-Rahmen sorgt für noch mehr Steifigkeit bei reduziertem Gewicht und wird auf der Nordschleife einem ersten Härtetest unterzogen. GAZOO startet bereits seit 2007 beim Langstreckenklassiker in der Eifel.

.

Foto: Johnson Controls

2.

Johnson Controls hat eine automatische Sitzvoreinstellung entwickelt, die anhand der individuellen Körpergröße den Fahrersitz in eine bequeme und sichere Position bringt. Eine automatische Voreinstellung der Sitzposition ist immer dann sinnvoll, wenn mehrere Personen dasselbe Fahrzeug steuern. Das fängt beim von mehreren Personen genutzten Familienwagen an, geht über die Poolfahrzeuge eines Unternehmens bis hin zu den Fahrzeugen von Mietwagenfirmen und Car-Sharing-Anbietern.  

 

Foto: Seat

3.

Der neue SEAT Leon ST wird noch vielseitiger: Dank permanentem Allradantrieb mit elektronischer Steuerung bewältigt der neue SEAT Leon ST 4Drive auch schwierigste Straßenverhältnisse mit maximaler Traktion und Fahrsicherheit. Angeboten wird der Leon mit Allradantrieb vom Start weg mit zwei TDI-Triebwerken mit 77 kW / 105 PS und mit 110 kW / 150 PS. Neben kraftvoller Dynamik zeigen diese drehmomentstarken Motoren eine außergewöhnliche Effizienz: Die Normverbräuche von 4,5 und 4,8 Liter pro 100 Kilometer sind für Fahrzeuge dieser Konfiguration ausgezeichnete Werte. Der permanente Allradantrieb des neuen Leon ST 4Drive gehört zu den modernsten und effizientesten Systemen dieser Art auf der Welt. SEAT nutzt eine neu entwickelte Lamellenkupplung mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Regelung, eine Haldex-Kupplung der fünften Generation. Sie reagiert extrem schnell auf alle erdenklichen Antriebseinflüsse.

 

 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo