Autonews vom 28. Januar 2011
Autonews vom 28. Januar 2011 Bilder

Copyright:

{PODCAST}

Themen heute:    VW: Der neue Eos steht bei den Händlern   ///   Land Rover präsentiert frontgetriebenen Freelander   ///   Audi-Modellpalette mit hervorragender Vollkaskoeinstufung

1.

In diesen Tagen geht die Neuauflage des Volkswagen Eos an den Start. Er ist das weltweit einzige Modell mit einem fünfteiligen CSC-Dachsystem in Glasoptik und integriertem Schiebe-/Ausstelldach. Pünktlich zur Markteinführung präsentiert Volkswagen Apps, die über den neuen Eos informieren und zu einer virtuellen Probefahrt einladen. So kehrt endlich Cabrio-Feeling in die winterliche Jahreszeit ein. Auch in der neuesten Generation vereint der Eos die Design-Eigenschaften eines sportlichen Coupés und eleganten Cabriolets mit der für Volkswagen typischen Linienführung.

2.

Wer geglaubt hatte, Land Rover würde durch den Eigentümerwechsel zu Tata schlechter im Markt stehen, hat sich mehr als getäuscht. Der Marke geht es gut und gerade kommt die neue Version des Freelander. Peter Gress, Brand Director von Land Rover.O-Ton Peter GressBeim Freelander ist es in der Tat so, dass wir unsere Modelpalette erweitert haben, wir haben auf die Reaktion unserer Kunden und Anforderungen reagiert, zum ersten Mal einen frontgetriebenen Freelander auf den Markt gebracht, das ist das eine Thema. Das andere Thema ist die Motorerweiterung in der Leistung von 150 auf 190 PS, somit haben wir dann zusätzlich mit den Sondermodellen „Style and Elegance“ eine Palette, angefangen vom Einsteiger bis hin zum Individualisten, der komplett die Bandbreite vom frontgetriebenen bis zum allradgetriebenen Fahrzeug abdecken kann. Natürlich stellt sich die Frage, auf wen speziell der frontgetriebene Freelander zielt. Die Antwort ist nachvollziehbar.O-Ton Peter Gress Was ziehen wir mit einem Einstiegsmodell, einem frontgeriebenen Fahrzeug an? Es ist die Tatsache, dass wir Kunden haben, in der Tat, die „urban“ unterwegs sind, die im Stadtbetrieb die Genüsse eines Freelander bevorzugen. Sitzkomfort, der sehr erhaben ist, alle Annehmlichkeiten, die so ein Fahrzeug auch im Interieur und von der Fahrtechnik bietet, aber die nicht unbedingt einen Allrad brauchen. Das ist ein Einstieg für Kunden in die Marke, die sowohl preislich, als auch inhaltlich attraktiv ist und da wollen wir 10 bis 15 Prozent Kunden gewinnen, die Freelander lieben und schätzen lernen. Die Antwort gibt aber wie immer der Kunde! 

3.

Audi-Kunden profitieren in allen Baureihen von einer besonders günstigen Vollkaskoeinstufung. Das bescheinigt der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in seiner aktuellen Typklassen-Übersicht. Viele Modelle schneiden 2011 noch besser ab als bisher – dank hervorragendem Crashverhalten und hoher Reparaturfreundlichkeit.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo