VW

Bewerbungsphase für Volkswagen-Ausbildungen beginnt
Bewerbungsphase für Volkswagen-Ausbildungen beginnt Bilder

Copyright: ampnet

Schulabgänger können sich ab sofort für rund 1600 Ausbildungsplätze bei Volkswagen in Deutschland bewerben.

Europas größter Automobilhersteller bildet an 10 Standorten in Niedersachsen, Hessen und Sachsen in rund 30 gewerblich-technischen und kaufmännischen Berufen aus. Zudem steht Abiturienten das Duale Studium in 20 Fachrichtungen offen. Herausragende Nachwuchskräfte fördert Volkswagen individuell in Talentkreisen sowie durch „Wanderjahre“ an internationale Konzernstandorte.

Das Duale Studium verbindet Berufsausbildung und Hochschule. Abiturienten erwerben gleich zwei Qualifikationen: Sie erlernen einen gewerblich-technischen oder kaufmännischen Beruf mit IHK-Abschlussprüfung und beenden das Studium mit einem Bachelorabschluss. Volkswagen bietet das Duale Studium in Kooperation mit renommierten Hochschulen für 20 Fachrichtungen an: von Betriebswirtschaft über Fahrzeugtechnik bis hin zu Informatik, Logistik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen. Volkswagen übernimmt die Studiengebühren und zahlt ein monatliches Entgelt.

Bewerbungen für eine Ausbildung zum 1. September 2014 sowie für das Duale Studium zum Wintersemester 2014/2015 an den Volkswagen Standorten Wolfsburg, Braunschweig, Emden, Hannover, Kassel und Salzgitter sowie Zwickau, Chemnitz, Gläserne Manufaktur Dresden und Osnabrück sind ab sofort möglich. Für Wolfsburg, Braunschweig, Emden, Hannover, Kassel und Salzgitter endet die Bewerbungsfrist am 31. Oktober 2013.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo