Biggs wechselt zu BMW

Graham Biggs, Corporate Communications Director von Rolls-Royce, wechselt Ende Oktober 2008 in gleicher Funktion zu BMW UK. Er löst dort Chris Willows ab, der nach 23 Jahren in der Kommunikationsabteilung in den Ruhestand geht.

Graham Biggs begann seine Karriere in der BMW Group 1998 als Corporate Communications Manager. 2002 wechselte er zu Rolly-Royce. In seiner neuen Funktion leitet Biggs die Kommunikation für BMW, Mini und BMW Motorrad in Großbritannien.

Sein Nachfolger bei Rolls-Royce wird noch bekannt gegeben.

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

E-Go stellt erneut Insolvenzantrag

E-Go stellt erneut Insolvenzantrag

Rivian R2 und R3: Eine Überraschung in Kalifornien

Rivian R2 und R3: Eine Überraschung in Kalifornien

Stärker war noch kein Serien-Porsche

Stärker war noch kein Serien-Porsche

zoom_photo