Bio-Kraftstoff – Neue Hefe für günstiges Ethanol
Bio-Kraftstoff - Neue Hefe für günstiges Ethanol Bilder

Copyright: auto.de

Ein verbessertes Produktionsverfahren für Ethanol-Kraftstoff hat Toyota entwickelt. Mit Hilfe einer neu gezüchteten Hefekultur soll die Vergärung von Zellulose zu Alkohol deutlich effizienter möglich sein.

Zudem sind die Bakterien resistent gegenüber gärungshemmenden Stoffen wie Essigsäure.

Mit Hilfe der neuen Technik will der Autohersteller die Herstellungskosten für Ethanol aus Zellulose langfristig auf das Niveau anderer flüssiger Kraftstoffe wie Benzin senken. Die Japaner setzen dabei auf die Verwendung nicht-essbarer Pflanzen, um die Konkurrenz zur Lebensmittelproduktion gering zu halten. Die Markteinführung des Zellulose-Ethanols ist für 2020 angesetzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo