BMW

BMW 1er M Coupé verzaubert Paris
BMW 1er M Coupé verzaubert Paris Bilder

Copyright: auto.de

BMW Frankreich-Marketingdirektor Baudouin Denis enthüllte für kurze Augenblicke einige Details des 1er M Coupés. Bilder

Copyright: auto.de

Für ein kurzes Stelldichein zeigte sich in der Stadt der Liebe das in der ersten Jahreshälfte 2011 erscheinende BMW 1er M Coupé. Bilder

Copyright: auto.de

Auch abgedeckt wirkt das 1er M Coupé dynamischer als die Serie. Bilder

Copyright: auto.de

Die Scheinwerfer sind noch abgeklebt, aber dafür lässt sich schon ein kleiner Blick auf die neue Frontschürze erhaschen. Bilder

Copyright: auto.de

Die Heckschürze verfügt über einen Diffusor und es wird von einer Vierrohrauspuffanlage ausgegangen. Bilder

Copyright: auto.de

Während die Besucher auf dem Automobilsalon Paris die Messe-Neuheiten bestaunten, verpassten sie eine nicht weit entfernt stattfindende heimliche Stippvisite des 1er M Coupés. Im Herzen von Paris, im Schatten des Triumphbogens, präsentierte die Hochleistungssparte von BMW das neue 1er M Coupé, selbstverständlich noch im Tarnanzug.

Enthüllung des neuen Modells

Von dem in der ersten Jahreshälfte 2011 erscheinenden Sportler sind bisher nur Details bekannt. Bis zur offiziellen Enthüllung des neuen Modells auf der Detroit Auto Show im Januar 2011 wird [foto id=“325982″ size=“small“ position=“left“]das auch so bleiben. Um den Bogen weiter zu spannen, füttert BMW die Online-Community nun aber schon mit ersten Bildern. Damit die Verbreitung in gelenkten Bahnen erfolgt, pflegt die M GmbH ihre Fans und Kunden mit exklusivem Material über die Website www.m-power.com.

1er M Coupé

Gegenüber dem Serien-BMW unterscheidet sich das verhüllte 1er M Coupé durch breitere Radläufe und eine tiefer sitzende Karosserie. Die unverhüllten Leichtmetallfelgen mit ihren Michelin Sportpneus füllen die gesamten Radhäuser aus. Für kurze Augenblicke blitzte beim Gastspiel in der Stadt der Liebe doch noch der Lack hervor. Vorbei huschende Paris-Touristen erkannten zwar nicht viel, aber der Auto-begeisterte Internet-Nutzer sieht auf den im Netz lancierten Bildern eine Vierrohrauspuffanlage und einen Heckdiffusor. Vorne blinzeln kurz noch abgeklebte Scheinwerfer hervor und die Frontschürze zeigt sich für wenige [foto id=“325983″ size=“small“ position=“right“]Sekunden mit ihrem neuen Design und den Lufteinlässen.

Unter der Haube

Angetrieben werden soll das 1er M Coupé von einem 3,0-Liter-Reihensechszylinder. Dieser stammt vermutlich aus dem Z4 sDrive35iS und könnte durch seine beiden Turbos 250 kW/340 PS bis 265 kW/360 PS leisten – und damit deutlich mehr als der BMW 135i, auf dem die M-Variante basiert. Bei den Preisen hält sich BMW noch bedeckt. Jedenfalls wird das Coupe über dem 40 100 Euro kostenden 135i liegen, aber noch unter dem 68 350 Euro teuren BMW M3, schließlich spielt das ungleich größere Coupé in einer ganz anderen Leistungsklasse. Gleiches gilt für die zur zweiten Jahreshälfte 2011 erwartete Einführung des neuen BMW M5.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo