BMW 3er Cabrio: Premiere in Detroit

BMW 3er Cabrio: Premiere in Detroit Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

BMW wird die vierte Auflage des 3er Cabrios auf der Motorshow in Detroit offiziell vorstellen. Der Dreitürer rollt erstmals mit einem versenkbaren Hardtop aus Stahl zu den Kunden. Die Preise beginnen bei 39 900 Euro. Das Dach lässt sich auch per Fernbedienung öffnen und benötigt 22 Sekunden für die Faltung der drei Dachteile.

Top-Modell ist das BMW 335i Cabrio ab 50 750 Euro, dessen Reihensechszylinder-Motor mit TwinTurbo-Technik 225 kW/306 PS leistet. Das maximale Drehmoment liegt bei 400 Newtonmeter, der Spurt auf die 100 km/h-Marke soll in 5,8 Sekunden gelingen. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeriegelt. Außerdem wird schon zur Markteinführung in Europa am 24. März 2007 auch das BMW 330d Cabrio zu Preisen ab 49 000 Euro angeboten. Sein 3,0 Liter-Reihensechszylinder-Dieselmotor ist mit einem Vollaluminium-Kurbelgehäuse und einer Common-Rail-Einspritzung der neuesten Generation ausgestattet.

Das maximale Drehmoment beträgt 500 Nm, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erledigt das Fahrzeug so motorisiert in 7,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 245 km/h. Der Durchschnittsverbrauch soll im Drittelmix 6,9 Liter auf 100 Kilometern betragen.

Außerdem im Angebot: Drei Benzinmotoren mit Direkteinspritzung 330i (272 PS und 320 Nm) und 325 i (218 PS und 270 Nm) sowie der Reihenvierzylinder im 320i (170 PS und 210 Nm) kommen um Einsatz. Zwei Diesel mit 286 bzw. 177 PS werden folgen. Alle Motorisierungen verfügen serienmäßig über ein manuelles Sechsganggetriebe, eine neu entwickelte Sechsgangautomatik ist optional erhältlich.

Zur Ausstattung gehören unter anderem Front-, Kopf-Thorax-Airbags, Gurtstrammern, Gurtkraftbegrenzern, dynamische Stabilitäts- und Traktionskontrolle, sensorgesteuerte Sicherheitselektronik einschließlich Überrollschutz mit ausfahrenden Schutzbügeln im Crashfall, eine Gepäckraumabdeckung, unsichtbar integrierte Audio-, TV-Navigations-und Telekommunikationsantennen, eine speziell auf das Cabrio abgestimmte Klimatisierungsautomatik oder 17-Zoll-Leichtmetallräder. Der Kofferraum fasst geschlossen reisetaugliche 350 Liter, offen sind es 210 Liter. Ein Durchlademöglichkeit für lange Gegenstände ist gegen einen Aufpreis erhältlich.

ar/sb

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo