BMW

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

BMW CS Coupé: Gran Tourismo wörtlich genommen Bilder

Copyright: auto.de

Die Bedeutung des chinesischen Automarktes wird auch durch seine Messe-Premieren deutlich. BMW wartet mit der Coupé-Studie CS auf, die den Begriff Gran Tourismo wörtlich nimmt und auf Gegner wie den Mercedes CLS oder den Porsche Panamera zielen dürfte.

Die wirtschaftltiche Situation im Dezember 2008 hat die Pläne der Umsetzung bei BMW jedoch vorerst auf Eis legen lassen.

Dessen Maße stellt der CS allerdings ebenso leicht in den Schatten wie das 6er Coupé aus dem eigenen Haus: Die Karosserie erstreckt über 5,10 Meter Länge, 1,98 Meter Breite, aber nur 1,36 Meter Höhe, der Radstand über gewaltige 3,14 Meter. Das dürfte auch für die Fondpassagiere [foto id=“4883″ size=“small“ position=“right“]ordentlich Platz in tiefen Sitzschalen gewährleisten.

Münchener setzen auf LED-Technik

Schmale, hoch liegende LED-Scheinwerfer fassen die riesige BMW-Niere ein, die reichlich Kühlluft unter die gewaltige Haube inklusive Powerdome lassen dürfte. In der Frontschürze sind ebenfalls große Lufteinlässe platziert. Von der Seite betrachtet prägen die 21-Zoll-Räder die Ansicht, auffällig auch die sehr schmale Fensterlinie und diverse Sicken. Die Dachlinie fällt stark ab, das Heck endet mit einem dezenten Spoiler. Auch bei den Rückleuchten setzen die Münchener auf LED-Technik. Vier [foto id=“4884″ size=“small“ position=“left“]große, eckige Auspuffrohre sind in eine große Heckschürze integriert.

Willkommen in der Lounge

Innen ist der CS als klarer Viersitzer definiert: Die Mittelkonsole reicht bis in den Fond und dient als Armauflage. Alle vier Passagiere nehmen auf tief eingeschnittenen Sportsitzen Platz. Das auf den Fahrer zugeschnittene Armaturenbrett mischt edle Materialien wie zum Beispiel Keramik, Fugen dienen als Herberge für LEDs für eine loungeartige Beleuchtung. Zum Antrieb machte BMW keine Angaben, ein Achtzylinder dürfte aber mindestens als standesgemäße Motorisierung zum Einsatz kommen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Oktober 17, 2009 um 7:54 am Uhr

Wenn der tatsächlich "nur" 10 l braucht ist es durchaus pasabel. Bei nem 8 Zylinder mit wahrscheinlich über 400 bzw 500 PS sind 10 l nicht viel. Ich fahr nen 1.8 Turbo mit 180 PS, der braucht schon an die 10 l. Schaut euch die kleinen Stinker an. Die Kleinwagen mit 1 oder 1.2 l Hubraum. Die verbrauchen auch um die 6 Liter. Mal hochrechnen in die Relation….. Ist da ein V8 mit 4,5 Liter Hubraum und wahrscheinlich 6 – 7 facher Leistung eines Kleinwagens mit 10 l nicht sauberer???

Gast auto.de

Oktober 7, 2009 um 2:20 am Uhr

kein konkurenz

Gast auto.de

August 3, 2009 um 9:43 am Uhr

Geile Karre! Ein Prestige-Objekt, das den Jungs bei Maserati Panik-Attacken auslösen könnte. 😉

Gast auto.de

Juli 24, 2009 um 9:42 pm Uhr

Habs schon immer gewusst, made in Bavaria , es sind so geile perfekte Autos.
und umgebaut von Ruf wie bei Porsche mit elektromotoren super.
0 – 100 in 4,3 Sekunden reicht doch.

Comments are closed.

zoom_photo