BMW

BMW fährt mit Trauerflor
BMW fährt mit Trauerflor Bilder

Copyright: BMW

Er war ein Urgestein des Motorsports bei BMW: Dieter Lamm hat mit dem Münchner Autobauer so manche Erfolgsgeschichte geschrieben. Doch das letzte Kapitel hat kein Happy End: Denn der Rennsport-Pionier starb jetzt nach schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren im Kreis seiner Familie. Geschockt und mit großer Bestürzung hat BMW Motorsport die traurige Nachricht aufgenommen. In Gedenken an Dieter Lamm werden alle acht BMW-M4-Rennwagen beim kommenden Lauf zum Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) auf dem Nürburgring mit Trauerflor auf die Strecke gehen.

Dieter Lamm hinterlässt eine große Lücke

Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Charly Lamm und seinem Halbbruder Herbert Schnitzer war er die Seele von Schnitzer Motorsport. Mehr als 30 Jahre führten die drei Brüder gemeinsam das BMW-Team Schnitzer zu zahlreichen Erfolgen im Motorsport. In dieser Zeit sind sie zu engen Mitgliedern der ganzen BMW-Familie geworden.Bis zuletzt war Dieter Lamm im Rahmen der DTM an der Seite von Teamchef Charly Lamm für die technischen Abläufe und die Logistik im BMW-Team Schnitzer verantwortlich und hatte damit entscheidenden Anteil an großen Erfolgen wie dem Gewinn der Fahrer- und Teamwertung in der Saison 2012. „Der Tod von Dieter Lamm ist ein großer Verlust für den Motorsport“, sagt BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. „Über viele Jahrzehnte hat er gemeinsam mit seinen Brüdern die BMW-Farben auf den Rennstrecken in aller Welt vertreten. Wir sind sehr dankbar, dass wir als BMW Motorsport diesen Weg gemeinsam gehen durften. Dieter Lamm wird uns allen als Kollege und Freund sehr fehlen. Wir wünschen seiner Familie in dieser schweren Zeit viel Kraft.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Supra GR.

Toyota GR Supra: Wirkungsvoll geschrumpft

Opel Corsa.

Opel Corsa: Vorbei ist es mit der Niedlichkeit

Alpina XB7.

Alpina XB7 Erlkönig auf dem Nürburgring

zoom_photo