BMW Group steigert Absatz im Juli

BMW Group steigert Absatz im Juli Bilder

Copyright: auto.de

Die BMW Group hat im Juli 2008 ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,2 Prozent gesteigert. Insgesamt wurden 125 812 Automobile der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce ausgeliefert. In den ersten sieben Monaten des Jahres erhöhte sich das Absatzvolumen um 4,4 Prozent auf 890 699 Fahrzeuge.

Der Absatz von Automobilen der Marke BMW stieg im Berichtsmonat um 2,2 Prozent auf 106 483 Einheiten. Bis Ende Juli wurden 744 061 BMW-Fahrzeuge verkauft.

Die Marke Mini konnte im Juli ein Absatzwachstum von 2,1 Prozent auf 19 227 Fahrzeuge verbuchen. In den ersten sieben Monaten des Jahres wurden 146 041 Einheiten ausgeliefert.

Rolls-Royce Motor Cars hat im Juli 102 Phantom ausgeliefert (+22,9%). Bis Ende Juli wurden 597 (+58,4%) Fahrzeuge verkauft.

BMW Motorrad erreichte im Juli ein Absatzplus von 19,7 Prozent auf 10 679 Einheiten. Bis Ende Juli wurden 66 612 Einheiten (-2,3%) abgesetzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo