BMW

BMW verkauft erstmals über 200 000 Fahrzeuge in einem Monat
BMW verkauft erstmals über 200 000 Fahrzeuge in einem Monat Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

Die BMW Group hat im März 2014 insgesamt 212 908 Fahrzeuge (+11,3%) der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce abgesetzt und erzielte damit auf Monatsbasis einen neuen Höchstwert in der Unternehmensgeschichte. In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres legte der Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 8,7 Prozent auf 487 024 Fahrzeuge zu.Der weltweite Absatz von Fahrzeugen der Marke BMW stieg im März um 16,9 Prozent auf 186 126 Einheiten. In den ersten drei Monaten des Jahres wurden 428 259 (+12,3%) Fahrzeuge verkauft.

Bei der Marke Mini ging der Absatz in den ersten drei Monaten des Jahres auf 57 868 (-12,5%) Einheiten zurück. Im März sank der Absatz um 16,9 Prozent auf 26 382 Automobile.

Rolls-Royce konnte den weltweiten Absatz im ersten Quartal 2014 erneut steigern. Weltweit wurden insgesamt 897 Rolls-Royce Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert (+39,7%).

BMW Motorrad steigerte seinen Absatz in den ersten drei Monaten des Jahres um 16,1 Prozent auf insgesamt 28 719 weltweit ausgelieferte Motorräder und Maxi-Scooter. Im März wurden 15 183 (+16,2%) Fahrzeuge verkauft.

In Asien stieg der Absatz der BMW Group auf 158 120 (+21,8%) Einheiten. Auf dem chinesischen Festland erhöhten sich die Auslieferungen in den ersten drei Monaten um 25,4 Prozent auf 107 951 Einheiten. Ein ähnliches Bild zeigte Japan mit 18 888 ausgelieferten Fahrzeugen (+26,0%), und auch Südkorea verzeichnete im ersten Quartal mit einem Absatzplus von 19,0 Prozent auf 10 587 Fahrzeuge ein starkes Wachstum.

In Amerika legten die Auslieferungen im ersten Quartal um 3,4 Prozent auf 99 606 Einheiten zu. Der Absatz in den USA stieg um 2,6 Prozent auf insgesamt 81 034 Fahrzeuge. Die Auslieferungen an Kunden in Brasilien stiegen in den ersten drei Monaten des Jahres um 50,8 Prozent auf 4184 Fahrzeuge.

Das Unternehmen verzeichnete im ersten Quartal auch in Europa einen Absatzzuwachs von 3,3 Prozent auf 214 031 Automobile. Der deutsche Heimatmarkt der BMW Group wuchs bis Ende März um 0,5 Prozent auf 64 183 Fahrzeuge. Der Absatz in Skandinavien konnte mit 10 810 Fahrzeugen (+22.3%) im Berichtszeitraum deutlich gesteigert werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Bentley Flying Spur.

Bentley Flying Spur: Wo ist der beste Platz?

zoom_photo