Bosch mit neuem Lenkwinkelsensor für Kompakt- und Kleinwagen
Bosch mit neuem Lenkwinkelsensor für Kompakt- und Kleinwagen Bilder

Copyright: auto.de

Bosch erweitert sein Angebot an Lenkwinkelsensoren um ein kostengünstiges Modell. Der neue LWS6 erfüllt alle Standardanforderungen heutiger Sicherheits- und Komfortsysteme und bietet sich damit insbesondere für ESP-Anwendungen in Fahrzeugen der Kompaktklasse und darunter an. Aber auch für Systeme wie die elektrohydraulische Servolenkung oder die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC lassen sich die Signale des LWS6 nutzen.

Lenkwinkelsensoren messen die aktuelle Position des Lenkrads. Diesen Wert nutzen immer mehr Systeme als Richtungsvorgabe des Fahrers. Der neue LWS6 ist ein relativ messender Sensor mit einem unbegrenzten Messbereich. Eine typische Auflösung seines Lenkwinkelsignals liegt bei 1,5 Grad. Im Unterschied zum absolut messenden Lenkwinkelsensor LWS5, der auf der GMR-Technologie (Giant Magneto Resistance) basiert, nutzt der Lenkwinkelsensor LWS6 den Hall-Effekt. Hierfür ist ein Multipol-Magnet an die Bewegung des Lenkrads gekoppelt. Hall-Elemente detektieren Änderungen seines Magnetfelds kontaktfrei und ohne Zahnräder. Die Verarbeitung der Sensorsignale übernimmt das Systemsteuergerät, das die Position sowie Drehrichtung und -geschwindigkeit des Lenkrads berechnet. Der Sensor ist verschleißfrei, da keine mechanische Kopplung zwischen den Hall-Messelementen und der magnetisierten Nabe besteht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo