Button probierte ein V8 Supercar: Whincup erlebte im McLaren Unglaubliches

Button probierte ein V8 Supercar: Whincup erlebte im McLaren Unglaubliches Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Die V8 Supercars sind eine in Australien sehr beliebte Tourenwagenserie und am Dienstag durfte sich Formel-1-Weltmeister Jenson Button in Melbourne selbst davon überzeugen, wie die Autos dort so zu fahren sind. Er tauschte mit dem regierenden Supercar-Champion Jamie Whincup die Autos und konnte danach über ein "recht gutes" Fahrgefühl berichten. Für Whincup waren die Eindrücke anscheinend etwas intensiver gewesen. Er war mit einem 2008er-McLaren auf gerillten Bridgestone-Reifen ausgerückt und fand ein Wort, um das Erlebnis zusammenzufassen: "Unglaublich."

"Es war unglaublich, ich kann es wirklich nicht erklären", meinte Whincup schließlich, nachdem er sich seinen Traum von einer Fahrt in einem Formel-1-Auto endlich erfüllen konnte. "Das Auto macht einfach alles richtig. Die Belastung für meinen Kopf war einfach unglaublich. In meinem Auto habe ich nicht annähernd solche G-Kräfte – die Beschleunigung und das Bremsen, so etwas habe ich noch nie gefühlt. Ich habe riesigen Respekt vor diesen Jungs. Einen ganzen Grand Prix bei so einer Pace zu fahren, ist kaum zu glauben." Und dabei musste Whincup noch gestehen, dass er die Kurven eigentlich zu früh angebremst hatte.

Für Button war die Ausfahrt in dem Supercar wohl auch ein erster Vorgeschmack auf das zu erwartende Wetter in Melbourne. Es war mild, windig und etwas bewölkt. Laut den Prognosen vom Dienstag dürfte es im Lauf der Woche ähnlich bleiben, Regen galt als eher unwahrscheinlich. Der McLaren-Pilot rechnete damit, in Melbourne etwas besser aufgestellt zu sein als in Bahrain, auch wenn er die zwei Spitzenteams vom Saisonauftakt noch voraus sah. "Man muss sagen, die Red Bulls sind sehr stark. Die Red Bulls und die Ferraris waren in Bahrain so schnell", meinte Button.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo