Cadillac

Cadillac ELR – Edel-Version des Opel Ampera

Cadillac ELR - Edel-Version des Opel Ampera Bilder

Copyright: auto.de

Vorbild ist die Studie Converj Bilder

Copyright: auto.de

Der Cadillac ELR debütiert in Detroit Bilder

Copyright: auto.de

Das Elektroauto Opel Ampera erhält einen weiteren amerikanischen Cousin. Im kommenden Jahr ergänzt der besonders edel ausgestattete Cadillac ELR die Familie um den Rüsselsheimer und den Chevrolet Volt. Premiere feiert das Coupé auf der Detroit Auto Show (17. bis 24 Januar 2013).

Mit Details über das Luxus-E-Auto hält sich General Motors noch zurück. Der Cadillac dürfte aber die gleiche Range-Extender-Technik erhalten wie Volt und Ampera. Beide werden von einem 111 kW/150 PS starken Elektromotor angetrieben, [foto id=“447135″ size=“small“ position=“right“]der bei leeren Batterien von einem als Generator fungierenden Vierzylinderbenziner mit Strom versorgt wird. Die rein elektrische Reichweite liegt bei 40 bis 80 Kilometern.

Anders als die beiden viertürigen Limousinen Ampera und Volt tritt der Cadillac allerdings als zweitüriges Coupé an. Stilistisches Vorbild ist die 2009 präsentierte Studie Converj. Zudem wird die Edelmarke im GM-Konzern ihr Elektroauto edler ausstatten als die beiden Volumen-Schwestern. Entsprechend höher dürften die Preise ausfallen. Den Volt gibt es in den USA für umgerechnet 29.700 Euro (netto). Die Markteinführung des ELR erfolgt im Laufe des Jahres, in Europa wird es ihn wohl zunächst nicht geben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo