Carado-Freizeitmobilen finden Anklang
Carado-Freizeitmobilen finden Anklang Bilder

Copyright: hersteller

Vornehmlich das preissensible Einsteigersegment bei Wohnmobilen und Wohnwagen bedient seit sieben Jahren die Hymer-Tochter Carado. Die Preise für Reisemobile beginnen bei 36 999 Euro. Zum Abschluss der Verkaufssaison 2012/2013 äußert sich der Hersteller sehr zufrieden. 2 300 verkaufte Freizeitfahrzeuge entsprechen einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 10,5 Prozent.

Allerdings findet Carado auch zunehmend bei etablierten Reisemobilisten und Caravanern Anklang, so Geschäftsführer Thomas Gross. Daher erhofft dich der Hersteller mit Produktionsanlagen in Neustadt in Sachsen eine weitere Steigerung für 2013/2014. Dafür hat Carado das Interieur überarbeitet und die Ausstattung unter anderem durch serienmäßige LED-Leuchten verbessert. Bei den Caravans läuft die klassische Baureihe aus, und Carado konzentriert sich nun ausschließlich auf die preisgünstige, leichte und kompakte Baureihe „Delight“. Die ab 9 499 Euro erhältlichen Caravans mit vier verschiedenen Ausstattungs-Grundrissen lassen sich auch von Autos der Kompaktklasse ziehen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo