Mercedes-Benz

Daimler-Betriebskrankenkasse belohnt Werke mit Bonus
Daimler-Betriebskrankenkasse belohnt Werke mit Bonus Bilder

Copyright:

Die Daimler-Betriebskrankenkasse (BKK) hat Mercedes-Benz-Standorte für ihre betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet. Belohnt werden die Werke und Niederlassungen mit Bonuszahlungen von insgesamt rund 900 000 Euro. Die Gewinnsumme wird nicht als Geldbetrag ausgezahlt. Die einzelnen Werke bekommen ihre Rechnungen für Aktivitäten und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung im Gegenwert der Gewinnsumme von der Daimler BKK erstattet. Bis 2011 können die Werke über ihre Gewinnsumme verfügen.

Am erfolgreichsten war 2008 das Motorenwerk Mannheim (250 000 Euro Bonus). Es folgten die Werke Sindelfingen (200 000 Euro), Untertürkheim (150 000 Euro), EvoBus Mannheim (100 000 Euro) und Wörth (50 000 Euro). Hermann Doppler, Leiter der weltweiten Lkw-Motorenwerke und damit verantwortlich für das Mercedes-Benz-Werk Mannheim, freut sich über den Bonus in Höhe von 250 000 Euro.

Grundidee des Bonusmodells ist, einzelne Unternehmensstandorte in Wettbewerb zu bringen. Ziele sind die nachhaltige Weiterentwicklung der Gesundheitsförderung, die Erhaltung einer wettbewerbsfähigen Belegschaft und die Steigerung der Attraktivität von Daimler als Arbeitgeber. Als Anreiz stellt die Daimler BKK den Standorten insgesamt 900.000 Euro Bonuszahlungen in Aussicht. Das Engagement der Werke, Niederlassungen und Logistikcenter im Bereich Gesundheitsförderung wird anhand eines Kriterienkatalogs bewertet. Dabei sind fünf verschiedene Bereiche ausschlaggebend: Struktur, Kommunikation, Maßnahmen, Innovationen und Gesamteindruck. Bei Bewertung und Auswertung wird die Kasse on der Universität Stuttgart wissenschaftlich unterstützt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

zoom_photo