Daimler schaut Partnerfirmen „tief in die Augen“
Daimler schaut Partnerfirmen Bilder

Copyright: auto.de

Aufbauhersteller, die den Mercedes-Benz Sprinter, den Transporter mit dem Stern, verändern oder ergänzen wollen und hierfür von Mercedes-Benz Vans die Erlaubnis haben, sind handverlesen. Wer beabsichtigt, Sprinter-Fahrgestelle beispielsweise als Basis für Lieferwagen von Lebensmitteln, als Geldtransporter oder Reisemobil zu nutzen, muss spezifische Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen erfüllen.

Um transparent aufzuzeigen, wer die Anforderungen erfüllt, veröffentlicht der Stuttgarter Automobilhersteller die qualifizierten Aufbaupartner im Internet unter www.vanpartner.info. Fahrzeuge mit dem Stern am Kühler haben ein exklusives Image. Dies gilt auch für Sprintermodelle, die von Aufbauerherstellern für bestimmte Brancheneinsätze von Baufahrzeugen bis TV-Übertragungswagen modifiziert wurden.

Sven Dannenmann, Leiter Aufbauhersteller-Management bei Daimler, erklärt: „Um dem hohen Anspruch von Mercedes-Benz Vans an die Gesamtfahrzeugqualität gerecht zu werden, eröffnen wir gemeinsame Vermarktungsmöglichkeiten nur ausgewählten Aufbauherstellern, die mit uns zusammen die Qualität des Gesamtfahrzeuges garantieren.“Das heißt konkret, nur Unternehmen, die den Anforderungen von Mercedes-Benz gerecht werden, dürfen sich „VanPartner by Mercedes-Benz“ nennen. Gleichzeitig erfolgt die Eintragung in das allgemein einsichtige Internetportal www.vanpartner.info.

Damit ist für die betreffenden Aufbaubetriebe der Grundstein für eine intensivere Zusammenarbeit gelegt. Wichtigstes Moment dabei: Die Angebote hinsichtlich Fahrzeugveränderung oder -ergänzung werden nicht nur über die Mercedes-Benz-Verkäufer bekanntgegeben, sondern die Kunden können sich über das Internetportal selbständig informieren und die für ihren Bedarf passende Lösung finden. Dannenmann betont, dass in VanPartner by Mercedes-Benz nur hochspezialisierte und bewertete Unternehmen gelistet sind. Das Stuttgarter Unternehmen stellt dabei die Internetseite zur Verfügung und sorgt für eine reibungslose Nutzung, die Informationen über die fahrzeugbezogenen Leistungen stammen von den Aufbauherstellern selbst. Jeder Partnerbetrieb kann seine Daten und Erklärungen direkt in die Onlineplattform einstellen. Diese Daten werden jedoch erst nach einer Freigabe durch Mercedes-Benz Vans den Nutzern angezeigt. Das Serviceangebot unterstützt die Kunden, die Spreu vom Weizen zu unterscheiden und fördert die Transparenz. Damit wird eine ideale Basis für kundenindividuelle Zweirechnungsgeschäfte geschaffen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo