Mercedes-Benz

Daimler setzt auf Balance zwischen Arbeits- und Privatleben
Daimler setzt auf Balance zwischen Arbeits- und Privatleben Bilder

Copyright: auto.de

Daimler hat gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Heidelberg die Studie „Ausgeglichen! – Vereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben“ initiiert.

Heute stellte das Unternehmen erste wesentliche Ergebnisse und daraus resultierende Maßnahmen, die im Konzern umgesetzt werden, vor. Unter anderem sind neue Leitlinien für Führungskräfte entstanden, die dazu beitragen, das Thema „Life Balance“ als zentralen Bestandteil in der Führungskultur des Unternehmens zu verankern.

„Unsere Arbeitswelt sieht sich mit tiefgreifenden Veränderungen konfrontiert: Immer mehr Beschäftigte – Frauen wie Männer – wollen sich beruflich verwirklichen und sich gleichzeitig um die Betreuung der Kinder oder Pflege der Angehörigen kümmern. Daimler hat das Ziel, diese Anforderungen im Unternehmen aktiv aufzugreifen und optimal zu gestalten“, erläuterte Personalvorstand und Arbeitsdirektor Wilfried Porth.

Um den elektronischen Posteingang jedes Einzelnen während des Urlaubs zu entlasten, wird es beispielsweise ab Anfang 2013 den Mitarbeitern bei Daimler möglich sein, eingehende E-Mails während der Abwesenheit automatisch löschen zu lassen. Gleichzeitig weist eine Abwesenheitsnotiz den Absender des E-Mails auf den zuständigen Vertreter hin, so dass jedes Anliegen dennoch bearbeitet werden kann. Porth dazu: „Diese neue Spielregel zur E-Mail-Abwesenheit ist eine ganz wesentliche Maßnahme, damit unsere Belegschaft in Ruhephasen noch besser ‚Abschalten‘ kann.“

Darüber hinaus sollen Eltern, die sowohl im Berufsleben als auch der Kindererziehung aktiv sind, gefördert und Führungskräfte bereits zum Start ihrer Karriere zum Thema Life Balance sensibilisiert werden. Außerdem sind neue Leitlinien für Führungskräfte entstanden. Sie konzentrieren sich auf vier Schwerpunkte: Grenzen beachten (Priorisierung von Aufgaben und Planung von Kapazitäten), Abschalten können (es besteht keine Erwartungshaltung immer erreichbar zu sein), Erholung (bewusst Ausgleich zur täglichen Arbeit schaffen) und Arbeit und Privates vereinbaren (Nutzung der Life-Balance-Angebote).

Im Mitarbeiterportal kann sich jeder Beschäftigte einen Überblick zu den angebotenen Maßnahmen, Informationen und Seminaren zu Life Balance verschaffen. Das Portal fasst die entsprechenden Leitfäden und Angebote zur Vereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben von Daimler auf einen Blick zusammen.

In den Jahren 2010 und 2011 wurden im Rahmen der Studie jeweils mehr als 6000 Beschäftigte aus Produktion und Verwaltung sowie Führungskräfte von Daimler zu ihrer Life Balance befragt. Die Ergebnisse verdeutlichen, welche Faktoren die Ausgeglichenheit im Arbeits- und Privatleben positiv bzw. negativ beeinflussen,

Das Unternehmen bietet seit Jahren eine Vielzahl von Möglichkeiten, Beruf und private Belange zu vereinbaren. Dazu gehören beispielsweise flexible Arbeits(zeit)formen und -modelle. Derzeit gibt es bei Daimler eine Vielzahl an unterschiedlichen Modellen, wie beispielsweise Teilzeitverträge, Jobsharing, Mobiles Arbeiten und Tele-Arbeitsplätze. Auch die Frage der Kinderbetreuung ist bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie von zentraler Bedeutung. Seit Herbst 2007 hat Daimler mehr als 470 Betreuungsplätze für Kleinkinder in den „Sternchen“-Kinderkrippen an elf Standorten in Deutschland eingerichtet. Insgesamt plant Daimler bis zum Jahr 2014 an 14 Standorten in Deutschland 570 Betreuungsplätze einzurichten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo