Daimler Trucks North America steigert Produktion
Daimler Trucks North America steigert Produktion Bilder

Copyright: auto.de

Daimler Trucks North America (DTNA) steigert die Produktion und schafft in seinen US-Produktionswerken in Mt. Holly und Gastonia insgesamt 628 neue Arbeitsplätze. Damit reagiert das Unternehmen auf die wachsende Nachfrage nach Nutzfahrzeugen im NAFTA-Raum. Daimler Trucks North America ist dort der erfolgreichste Lkw-Hersteller in den Klassen 6 – 8 mit einem Marktanteil von 31,6 Prozent.

Für das erste Halbjahr 2011 sind an allen Lkw-Standorten in den USA und Mexiko insgesamt rund 1300 Neueinstellungen geplant. Neben den 628 Stellen in Mt. Holly und Gastonia werden im Jahresverlauf auch noch rund 600 Stellen in Mexiko geschaffen.

Im Lkw-Werk in Mt. Holly, North Carolina, sollen ab Mitte März 474 neue Mitarbeiter in der Produktion und in der Verwaltung eingestellt werden. In Mt. Holly werden Hybrid-Lkw und mittelschwere Lkw der Marke Freightliner vom Typ M2 Business Class gefertigt. Das Teilewerk in Gastonia, North Carolina, reagiert mit 154 zusätzlichen Stellen in der Produktion sowie in produktionsnahen Verwaltungsbereichen auf die höhere Auslastung. Die neuen Mitarbeiter werden im März und April ihre Arbeit aufnehmen.

Seit Januar 2010 hat DTNA innerhalb seines Produktionsverbunds bereits über 1600 Mitarbeiter in der Produktion und den produktionsnahen Verwaltungsbereichen eingestellt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo