BMW

“Der 5er BMW ist ein Kernmodell unserer Produktpalette“
''Der 5er BMW ist ein Kernmodell unserer Produktpalette'' Bilder

Copyright: auto.de

Während der Vorstellung des neuen 5er ist die Freude über die Business-Limousine beim BMW-Vorstand spürbar. „Es verfüllt mich mit Stolz, dass das Design so realisiert werden konnte, wie wir uns das von Anfang an vorgestellt hatten“, sagte Vorstandsmitglied Klaus Draeger beim Design Workshop zur Weltpremiere im BMW FIZ Projekthaus Studio in München.

Dies ist nicht immer so selbstverständlich. Hintergrund: „Die Gestaltung einer unverwechselbaren, markentypischen Linie muss sich oft den Anforderungen der Entwickler unterordnen. Technische Machbarkeit und harmonische Formen in Einklang zu bringen, ist eine echte Herausforderung.“ Und beim neuen BMW 5er ist diese schwierige Aufgabe den Ingenieuren und Designern gut gelungen – keine Frage, wie wir meinen.

Dass BMW-Vorstand Klaus Draeger in seiner Präsentation von einem Produkt sprach, „dass emotional anregt und funktional überzeugt“, hat seinen guten Grund. In wie weit die 5er Limousine anregend ist, muss der Betrachter selbst entscheiden. Nur soviel: Der neue 5er ist von den Proportionen seiner 4,89 Meter langen Karosserie eine sehr ansprechende Business-Limousine. Sie wirkt auf den Betrachter stimmig und modern. Insbesondere durch den gegenüber dem Vorgänger um acht Zentimeter auf 2,96 Meter verlängerte Radstand vermittelt die 5er Limousine Eleganz wie auch Dynamik. Dieser optische Eindruck wird zusätzlich durch die kurzen Fahrzeugüberhänge unterstützt, die Karosserie des neuen 5er steht stämmig und kraftvoll auf der Straße als dies der Vorgänger vermittelt.

Im März 2010 ist die neue 5er Limousine beim BMW Händler – dies ist bereits seit 1972 die sechste Generation. Dann schlägt BMW ein weiteres Kapitel der Erfolgsgeschichte auf und sie soll das Absatzvolumen der Marke weiter stärken. „Große Modelle stellen die Hälfte unseres Deckungsbeitrages dar“, sagte Klaus Draeger, während der Vorstellung. Schließlich ist der 5er ein so genanntes „Kernmodell unserer Produktpalette“, gemeinsam mit dem 3er und dem 1er ist diese Baureihe eine tragende Säule für das Unternehmen. Und nach der Limousine folgt schon im Spätsommer der 5er Touring (Kombi).

Im heiß umkämpften Segment der Business-Limousinen sollte der neue 5er gleich den Geschmack der anspruchsvollen Kundschaft treffen. „Der 5er BMW ist von hoher strategischer und wirtschaftlicher Bedeutung für die BMW Group“, bestätigt Draeger. Zum Verkaufsstart ist der 5er (ab 41.900 Euro) wahlweise mit einem Achtzylinder- oder drei Sechszylinder-Benziner zu haben, zwei Sechszylinder-Dieselmotoren rundet zunächst das Motorenangebot ab. Erst Mitte 2010 ist ein Vierzylinder-Diesel, der 520d (184 PS), lieferbar. Mit 39.950 Euro markiert dieser 5er den preislichen Einstieg und ist das erste Modell der 5er Baureihe mit Auto-Start-Stopp-Funktion – mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,0 Liter/100 km (CO2 Emissionen 132 g/km) will der 520d den Maßstab im Segment setzen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch schicker als Sportback

Noch schicker als Sportback

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Luxus auf Französisch: der neue Peugeot 508 PSE

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

zoom_photo