Mazda

Der mit der Natur spielt: Mazda5- Neuauflage startet noch Mitte Oktober
Der mit der Natur spielt: Mazda5- Neuauflage startet noch Mitte Oktober Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Die elektrischen Schiebetüren erleichtern das Ein- und Aussteigen hinten. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Die Karosserie zieht den Wagen optisch weit nach unten. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Ins Stauabteil passen 538/1597 und 112/1485 Liter (Fünf-/Siebensitzer) hinein. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Blick auf die Heckpartie. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Das Markenlogo ziert auch die Heckklappe. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Moderne Leuchteinheit hinten mit Modellschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Blick auf den mittleren Armaturenträger. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Blick ins Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Beim 2,0-Liter-Benziner handelt es sich um einen Direkteinspritzer. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Blick unter die Motorhaube. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Das Markenlogo der Flügelschwingen sitzt vorn gleich über dem Kühlergrill. Bilder

Copyright: auto.de

Mazda5: Blick auf die Frontpartie. Bilder

Copyright: auto.de

Der Kompaktvan Mazda5 geht in Neuauflage an den Start. Bilder

Copyright: auto.de

Schwaig – Mit seinem 2005 erstmals präsentierten 5er ist Mazda im Umfeld etwa von Opel Zafira, Toyota Verso oder VW Touran unterwegs. Die Neuauflage ihres Kompaktvans schicken die Japaner Mitte Oktober zu Einstiegspreisen bis Ende Dezember ab rund 20 000 bis fast 28 000 Euro an den Start, in denen 500 Euro Einführungsbonus enthalten sind.

Segment gewinnt wieder an Bedeutung

Das Mazda5-Segment, sagt Josef Schmid bei der Fahrvorstellung in Schwaig bei München, war bis zum Krisenjahr 2009 leicht rückläufig. „Jetzt“, so Mazdas Deutschland-Chef, „gewinnt diese Kategorie von familienfreundlichen Fahrzeugen wieder leicht an [foto id=“325940″ size=“small“ position=“left“]Bedeutung.“ Da kommt die zweite Mazda5-Generation, die erneut als Fünf- und als Siebensitzer angeboten wird, gerade recht, um den Segmentanteil der Japaner hierzulande auch künftig laut Schmid bei über vier Prozent zu halten.

Seit 2005 60 000 Einheiten bei uns verkauft

Schon 1963, erinnert Matthew Tomilo von der Europa-Organisation, hat Mazda seinen ersten Familienvan gebaut, dem vom Familia AP über den MPV mit sogar bis zu acht Plätzen und dem 626 Wagon bis hin zum Premacy weitere vier folgten. Vom ersten 5er hat Mazda in sechs Jahren weltweit rund eine halb Million Einheiten verkauft, gut jeder dritte ging dabei nach Europa, fast 60 000 nach Deutschland als Volumenmarkt.

(Design-)Welle zieht sich über die ganze Seite

Wenn Hideki Matsuoka auf den neuen, solide verarbeiteten Mazda5 schaut, kommen ihm beim Betrachten des Nagare genannten Designs die Natur und das Zusammenspiel von Wind und Wellen in den Sinn. Der Blinker ist für den verantwortlichen Programmmanager ein Kieselstein, der Kotflügel ein Fels, beides umspült von einer Welle, die sich die ganze Seite entlang bis über die hinteren elektrischen Schiebetüren zieht.[foto id=“325941″ size=“small“ position=“right“]

Mit flexiblem Karakuri-Sitzsystem

Platz ist genug vorhanden. Ins Gepäckabteil des Fünfsitzers passen knapp 540 bis fast 1600 Liter hinein, beim Siebensitzer gut 110 bis annähernd 1500. Gepunktet hat der Mazda5 schon vorher mit seinem flexiblen Karakuri-Sitzsystem, wobei die Sitze in Reihe zwei in der Neigung verstell- und längs verschiebbar sind und sich auch die in Reihe drei ganz einfach zu ebener Fläche falten lassen. Ausreichend Ablagen und Staufächer sind vorhanden. Das Cockpit haben die Entwickler noch fahrerorientierter gestaltet, wobei es in Teilen nach wie vor etwas überladen wirkt. Neue Materialien sollen wie die Chromeinfassungen einzelner Bedienelemente für einen noch wertigeren Qualitätseindruck sorgen. Drei Ausstattungslinien gibt es, wobei schon das Basispaket ordentlich bestückt ist, nicht nur was die Sicherheit betrifft; selbst die Klimaanlage ist beim Einstiegsmodell nunmehr Standard.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Video Mazda5 Vorstellung; Erst zwei Benziner, Diesel ab Januar; Harmonischeres Fahrgefühl; techn. Daten & Preis

{PAGE}

Video Mazda 5 – Vorstellung

{VIDEO}

Erst zwei Benziner, Diesel ab Januar

Motormäßig stehen zunächst lediglich zwei Benziner zur Wahl. Der überarbeitete 1,8-Liter mit 115 PS ist erstmals mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert. Der neue 2,0-Liter-Direkteinspritzer mit 150 PS hat Stopp/Start-Automatik und [foto id=“325942″ size=“small“ position=“left“][foto id=“325943″ size=“small“ position=“left“]Schaltempfehlung an Bord. Die beiden Vierzylinder machen den Mazda5 in der Spitze über 180 bis fast 195 Stundenkilometer schnell. Es dauert, bis sie auf Touren kommen, aber dann laufen sie tadellos. Der Mixverbrauch steht mit rund sieben Litern zumindest im Datenblatt. Leider erst für Januar kündigt Mazda-Deutschland-Sprecher Jochen Münzinger den hierzulande nicht unwichtigen Diesel als 1,6-Liter mit 115 PS ab rund 23 000 Euro an. Anfang 2011 soll es laut Hans Kleymann aus dem Produktmarketing auch ein TomTom-Navigationssystem als integrierte Lösung geben.

Harmonischeres Fahrgefühl

Alles in allem: Insgesamt vermittelt die Neuauflage ein harmonischeres Fahrgefühl. Sie liegt sicher auf der Straße, bietet guten Komfort beim Fahren. Die Lenkung könnte noch direkter sein. Die Bremsen arbeiten einwandfrei. Auch von der „natürlichen“ Linienführung her kann sich der moderne, praktisch-geräumige Familienvan, der laut Schmid zudem eine wichtige Rolle ebenfalls bei gewerblichen Kunden spielt, sehen lassen. Nach 2000 noch in diesem will Mazda im nächsten Jahr jedenfalls dann schon 10 000 Mazda5-Einheiten bei uns verkaufen.


Datenblatt: Mazda5
 
Motor: zwei Vierzylinder-Benziner
Hubraum: 1,8, 2,0 Liter
Leistung: 85/115, 110/150 kW/PS
Maximales Drehmoment: 165/4000, 191/4500 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: 12,8, 11,2 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit: 182, 194 Stundenkilometer
Umwelt: laut Mazda Mixverbrauch 7,2, 6,9 Liter pro 100 Kilometer, 168, 159 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
   
Grundausstattung (Auswahl): – Stabilitätsprogramm
– Seiten-, Kopfairbags
– Kindersitz-Halterungen
– Klimaanlage
– CD/MP3-Radio
– 15/16/17-Zoll-Räder
– 195/205er-Reifen
   
Preis: 19 900 bis 27 890 Euro (bis Ende 2010).

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo