Volvo

Detroit 2012: Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept – Sparsam stark
Detroit 2012: Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept - Sparsam stark Bilder

Copyright: auto.de

Die Technik im Schnitt Bilder

Copyright: auto.de

Die Lithium-Ionen-Batterien sind 12 kWh stark Bilder

Copyright: auto.de

Die Batterien befinden sich im Kofferraumboden Bilder

Copyright: auto.de

Insgesamt steht ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmeter zur Verfügung Bilder

Copyright: auto.de

Die ersten 45 Kilometer kann der Schwede rein elektrisch fahren Bilder

Copyright: auto.de

Davon liefert der Vierzylinder-Turbobenziner 206 kW/280 PS Bilder

Copyright: auto.de

Das Hybridsystem leistet 257 kW/350 PS Bilder

Copyright: auto.de

Sparsam stark Bilder

Copyright: auto.de

Volvo baut seine Plug-in-Hybrid-Flotte weiter aus. Nach dem kompakten Kombi V60 hybridisieren die Schweden nun auch das kompakte SUV XC60. Ein erstes Konzeptfahrzeug zeigen sie auf der Detroit Auto Show (9. bis 22. Januar). Im Gegensatz zum Diesel-Elektro-Kombi setzen die Ingenieure beim XC60 auf eine Kombination von Elektro- und Benzinmotor.

[foto id=“397544″ size=“small“ position=“right“]Das Hybridsystem leistet 257 kW/350 PS. Davon liefert der Vierzylinder-Turbobenziner 206 kW/280 PS. Die ersten 45 Kilometer kann der Schwede rein elektrisch fahren. Insgesamt steht ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmeter zur Verfügung. Der Durchschnittsverbrauch bei geladenen Batterien liegt bei 2,3 Liter auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 53 [foto id=“397545″ size=“small“ position=“right“]g/km entspricht. Darin eingerechnet ist aber bereits die rein elektrische Fahrt, im Hybridbetrieb dürfte der Verbrauch deutlich höher ausfallen.

Den Standardsprint erledigt der XC60 Concept in 6,1 Sekunden und kommt damit auf ähnliche Fahrleistungen wie großvolumige V8-Motoren – nur bei deutlich geringerem Verbrauch. Über ein Achtgang-Automatikgetriebe werden im Benzinbetrieb die Vorderräder  [foto id=“397546″ size=“small“ position=“right“]angetrieben, der Elektromotor treibt die Hinterräder an. Arbeiten beide Motoren zusammen, entsteht ein elektrischer Allradantrieb. Der Fahrer kann per Knopfdruck zwischen den drei Antriebsarten Elektro, Hybrid und Benzin wählen und [foto id=“397547″ size=“small“ position=“right“]damit den Fokus entweder auf hohe Leistung oder einen geringen Verbrauch legen. Die 12 kWh starken Lithium-Ionen-Batterien sind unter dem Gepäckraumboden platziert und können über konventionelle Steckdosen innerhalb von 3,5 Stunden geladen werden.

Den Preis oder einen Termin für den Markstart nannte Volvo noch nicht. Die Hybridtechnik soll aber nicht nur dem XC60 Konzeptfahrzeug vorbehalten sein, sondern auch in anderen Modellen der Schweden Einzug finden. Mit der neuen Technologie  sind die Schweden nicht alleine. Toyota bietet im Prius Plug-in-Hybrid eine prinzipiell ähnliche Technik an. Der Japaner kommt im E-Modus rund 20 Kilometer weit, der Normverbrauch beträgt 2,2 Liter.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo