Oldtimertreffen

Drei BMW M1 bei der Silvretta Classic Rallye

BMW M1. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

BMW startet mit drei Exemplaren des BMW M1 bei der Silvretta Classic Rallye (05. – 07.07.2018). Die Mittelmotor-Sportwagen fahren die 650 Kilometer lange Alpenstrecke durch Österreich, die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Der vom italienischen Designer Giorgetto Giugiaro gestaltete Supersportwagen mit einer Dachhöhe von nur 1,14 Metern entwickelte in der höchsten Ausbaustufe bis zu 1000 PS und war bereits in der Serienversion (277 PS) mit 265 Kilometern pro Stunde der schnellste Supersportwagen seiner Zeit.

Gilt als exotischer Bayer: BMW M1

In der eigens für den BMW M1 geschaffenen Procar-Rennserie brachte es der 3,5 Liter große Reihensechszylinder-Motor auf 470 PS (347 kW). Dort traten in den Jahren 1979 und 1980 prominente Formel-1-Piloten wie Niki Lauda, Nelson Piquet, Alan Jones und Carlos Reutemann im Rahmenprogramm von europäischen Grand-Prix-Läufen gegen Privatfahrer und Nachwuchspiloten an. Später kamen die nach dem Reglement der Gruppe 5 aufgebauten Varianten des BMW M1 sogar auf Motorleistungen von bis zu 1000 PS.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/BMW

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo