Dreifach-Rückruf: VW Sharan, Seat Alhambra und Ford Galaxy
Dreifach-Rückruf: VW Sharan, Seat Alhambra und Ford Galaxy Bilder

Copyright: auto.de

Zurück in die Werkstatt heißt es für rund 12 600 Fahrzeuge vom Typ VW Sharan, Seat Alhambra und Ford Galaxy mit dem 96 kW/131 PS starken 1,9-Liter-TDI-Motor wegen Fehlern an der Kupplung. Bei zu schnellem Einkuppeln kann eine Feder am Zweimassenschwungrad des Getriebes der drei baugleichen Großraumlimousinen brechen. Das lose Metallteil sorgt dann für starke Geräuschentwicklung. Im schlimmsten Fall kann sich das Fahrzeug wegen der Hitzeentwicklung durch die erhöhte Reibung entzünden.
Betroffen sind 9 000 VW Sharan der Modelljahre 2003 und 2004 sowie 1 000 Seat Alhambra mit einem Bauzeitraum zwischen Ende 2002 und Herbst 2003. Ford muss 2 600 Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum zwischen Ende 2002 und August 2003 zurück rufen. Die Halter der fehlerhaften Fahrzeuge werden vom Kraftfahrt-Bundesamt benachrichtigt. Der Austausch des Schwungrades in der Werkstatt dauert fünf Stunden und ist kostenlos.
mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo