Schnappschüsse

Erlkönig: BMW X5
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Bereits nach nur Fünf Jahren, will BMW seinen 2013er SUV X5 durch ein neues Modell ersetzen, welches 2018 offiziell vorgestellt werden soll. Die firmeninterne Bezeichnung lautet G05.

Evolution statt Revolution

Der neue X5 basiert auf der Innovative Cluster Architecture (CLAR), welches mit geringerem Gewicht, besserer Verwindungssteifigkeit auftrumpfen kann und sicherlich vielseitiger genutzt werden kann als vergleichsweise die gegenwärtig genutzten Plattformen in den aktuellen Modellen. Sicherlich wird die CLAR-Plattform auch in den zukünftigen Modellen der 3er-Reihe, X3-Baureihe und ihren größeren Geschwistern verbaut werden.

Die äußeren Maße sind dem des aktuellen X5 weitestgehend ähnlich. Auch im Design wird es eine offensichtliche Ähnlichkeit zum alten Modell beibehalten werden – also mehr Evolution statt Revolution. Bei den Motoren wird der Kunde die freie Auswahl haben. 4, 6 und 8-Zylinder-Motoren können geordert werden mit bis zu 700 PS Power. Der neue X5 wird aller Wahrscheinlichkeit nach in Spartanburg, North Carolina gefertigt werden.

auto.de

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo