Mehr Platz im Vergnügungspark

Erlkönig Ssangyong Tivoli 7-Sitzer

Um ca. 30 cm wird die Karosserie verlängert, der Radstand bleibt unverändert bei Bilder

Copyright: Automedia

Der Basispreis begint bei 15.490€ und in dem Bereich dürfte auch der 7-Sitzer starten. Bilder

Copyright: Automedia

Der Tivoli ist ein günstiger aber gut ausgestatteter SUV. Bilder

Copyright: Automedia

Wichtige Märkte sind neben Asien Süd-u. Nordamerika und auch Europa. Bilder

Copyright: Automedia

Es wird den 7-Sitzer mit neuen Benzin u. Dieselmotoren geben, sowie in der 2WD und 4 WD Variante. Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Der Zwillingsdrache Tivoli wächst. Bilder

Copyright: Automedia

„Zwillingsdrache“ lautet die deutsche Übersetzung für Ssangyong. Der südkoreanische Autobauer ist hierzulande für seine SUV-Auswüchse Kyron und Rodius bekannt, oder auch nicht, da diese Modelle wenige Käufer fanden. Die Technik war gut und stammte vornehmlich von Mercedes-Benz aber das Design stieß oft auf Ablehnung.

Seit 2011 ist Ssangyong im Besitz der indischen Mahindra Limited und der Ssangyong Tivoli ist das erste neue Modell nach der Übernahme. Während der „kleine“ Tivoli seit Juni bei den Händlern steht, bereitet man im Stillen eine große, 7-Sitzige Variante vor.  Die Gründe liegen auf der Hand: Der Tivoli ist jetzt schon sehr erfolgreich und die Kunden wollen mehr Platz! Was der Tivoli zu bieten hat, finden Sie in der Fotoshow.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Aston Martin DBX

Praxistest Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt

Lexus LX 600

Lexus LX 600: Der Über-Land-Cruiser

zoom_photo