Audi

Erwischt: Audi A5 Coupè – Das neue Gesicht

Erwischt: Audi A5 Coupè - Das neue Gesicht Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Audi A5 Coupè - Das neue Gesicht Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Audi A5 Coupè - Das neue Gesicht Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Audi A5 Coupè - Das neue Gesicht Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Audi A5 Coupè - Das neue Gesicht Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Audi A5 Coupè - Das neue Gesicht Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Audi A5 Coupè - Das neue Gesicht Bilder

Copyright: auto.de

Bereits 2007 hat Audi den A5 eingeführt. Darum ist es turnusmäßig an der Zeit für ein Facelift. Genau dieses haben unsere Fotografen nun bei einer nächtlichen Testfahrt vor die Linse bekommen.

Mehr Klasse[foto id=“358689″ size=“small“ position=“right“]

Ganz eindeutig beerbt das geliftete Coupé den aktuellen Audi A6. Ganz wie bei der großen Mittelklasse Limousine, erhält das neuen A5 Modell einen neuen, sich noch stärker nach unten verjüngenden Singleframegrill. Trotz Tarnabdeckungen lassen sich zudem die erstmals beim A6 präsentierten Adleraugen-Scheinwerfer erahnen. An Flanke und Heck des A5 scheinen die Ingolstädter hingegen kaum Änderungen vorgenommen zu haben. Neben einem leicht abgewandelten Stoßfänger, fallen lediglich die umgestaltete LED-Rückleuchten auf, die den Mittelklässler optisch näher an den großen Bruder A7 rücken. Auch wenn wir hier lediglich das Coupè ablichten konnten, werden alle verfügbaren Karosserieformen des A5, also auch Cabrio und der 5-türige Sportback, dem Facelift unterzogen.

Marktstart und Preise

Zu den Händlern rollen soll der Mittelklässler gegen Ende dieses Jahres, daher ist eine erste Präsentation auf der IAA in Frankfurt im kommenden September sehr wahrscheinlich. An den Preisen wird sich aller Voraussicht nicht viel ändern. Den Einstieg markiert der A5 Sportback mit 32.700 Euro. Das Coupè startet bei 33.650 Euro, während für das Cabriolet mindestens 37.800 fällig werden.

Abzuwarten bleibt, ob Audi auch die Aggregate des A5 einem Downsizing unterzieht und aus weniger Hubraum mehr Leistung kitzelt. Die aktuelle Motorenpalette des A5 reicht bei den Benzinern von einem [foto id=“358690″ size=“small“ position=“left“]1.8-Liter TFSI mit 118 kW/160 PS bis zur Spitzenmotorisierung mit einem 3.2-Liter Sechszylinder welcher 195 kW/265 PS liefert. Darüber rangieren lediglich noch S5 und RS5 mit bis zu 331 kW/450 PS. Bei den Selbstzündern starten die Aggregate beim 2.0 TDI mit 105 kW/143 PS und werden am oberen Ende vom 3.0-Liter Sechszylinder mit 176 kW/240 PS abgeschlossen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo