Audi

Erwischt: Erlkönig Audi Q3 – Prototyp unter Vollschutz
Erwischt: Erlkönig Audi Q3 – Prototyp unter Vollschutz Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Audi Q3 – Prototyp unter Vollschutz -- Premiere wird der neue Audi Q3 auf der IAA in Frankfurt noch in diesem Herbst feiern. Die Produktion im Seat-Werk im spanischen Martonell wird unmittelbar danach folgen. Als Einstiegspreis für das Basismodell des Audi Q3 dürften etwas weniger als 30.000 Euro aufgerufen werden. Im Vergleich: der VW Tiguan beginnt mit 24.175 Euro, der große Bruder Audi Q5 bei 38.650 Euro. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Audi Q3 – Prototyp unter Vollschutz -- Zu Beginn setzt sich die Motorenpalette der Benziner voraussichtlich aus einem 2.0-Liter-TFSI mit 125 kW/168 PS und einem 155 kW/208 PS zusammen. Unter den Selbstzündern wird es einen 2.0-Liter Turbodiesel mit 125 kW/168 PS geben. Der CO2-Ausstoß der Benziner soll bei 158 g/km, der der Dieselaggregate bei 184 g/km liegen. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Audi Q3 – Prototyp unter Vollschutz -- So soll er etwa über den gleichen Radstand von 2,60 Meter verfügen. Optisch wird sich der Audi Q3 jedoch weiter vom Wolfsburger Pendant entfernen. Er wird sportlicher daherkommen. Ein entsprechend ausgelegtes Fahrwerk soll das auch im Innenraum erlebbar machen. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Audi Q3 – Prototyp unter Vollschutz -- Noch hält man sich bei Audi bedeckt mit Informationen über den neuen Q3. Dennoch ist es uns gelungen, erste Bilder vom Prototyp des kompakten SUV einzufangen. Auffällig sind die markant gestalteten Scheinwerfer, der Singleframe-Grill und die nach hinten abfallende Dachlinie. Der neue Audi Q3 leugnet seine Konzernverwandschaft keineswegs. Er bekommt einiges vom VW Tiguan der Konzernmutter mit. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Audi Q3 – Prototyp unter Vollschutz -- Eingehüllt in ein Volltarnkleid laufen gerade die ersten Versuchsreihen des neuen Audi Q3  auf verschneiten Straßen schwedischer Teststrecken. Marktstart des Kompakt SUV der Ingolstädter, dass im spanischen Martonell noch diesem Jahr vom Band laufen wird, soll 2012 sein. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Eingehüllt in ein Volltarnkleid laufen gerade die ersten Versuchsreihen des neuen Audi Q3 auf verschneiten Straßen schwedischer Teststrecken. Marktstart des Kompakt SUV der Ingolstädter, dass im spanischen Martonell noch diesem Jahr vom Band laufen wird, soll 2012 sein.

Design

Noch hält man sich bei Audi bedeckt mit Informationen über den neuen Q3. Dennoch ist es uns gelungen, erste Bilder vom Prototyp des kompakten SUV einzufangen. Auffällig sind die markant gestalteten Scheinwerfer, der Singleframe-Grill und die nach hinten abfallende Dachlinie. Der neue Audi Q3 leugnet seine Konzernverwandschaft keineswegs. Er bekommt einiges vom VW Tiguan der Konzernmutter mit. So soll er etwa über den gleichen Radstand von 2,60 Meter verfügen. Optisch wird sich der Audi Q3 jedoch weiter vom Wolfsburger Pendant entfernen. Er wird sportlicher daherkommen. Ein entsprechend ausgelegtes Fahrwerk soll das auch im Innenraum [foto id=“344963″ size=“small“ position=“right“]erlebbar machen.

Aggregate

Zu Beginn setzt sich die Motorenpalette der Benziner voraussichtlich aus einem 2.0-Liter-TFSI mit 125 kW/168 PS und einem 155 kW/208 PS zusammen. Unter den Selbstzündern wird es einen 2.0-Liter Turbodiesel mit 125 kW/168 PS geben. Der CO2-Ausstoß der Benziner soll bei 158 g/km, der der Dieselaggregate bei 184 g/km liegen.

Premiere & Preise

Premiere wird der neue Audi Q3 auf der IAA in Frankfurt noch in diesem Herbst feiern. Die Produktion im Seat-Werk im spanischen Martonell wird unmittelbar danach folgen. Als Einstiegspreis für das Basismodell des Audi Q3 dürften etwas weniger als 30.000 Euro aufgerufen werden. Im Vergleich: der VW Tiguan beginnt mit 24.175 Euro, der große Bruder Audi Q5 bei 38.650 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

zoom_photo