Erwischt: Erlkönig Audi Q7 – Des Kaisers neue Kleider
Erwischt: Erlknig Audi Q7  - Des Kaisers neue Kleider Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlknig Audi Q7  - Des Kaisers neue Kleider Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlknig Audi Q7  - Des Kaisers neue Kleider Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlknig Audi Q7  - Des Kaisers neue Kleider Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlknig Audi Q7  - Des Kaisers neue Kleider Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlknig Audi Q7  - Des Kaisers neue Kleider Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlknig Audi Q7  - Des Kaisers neue Kleider Bilder

Copyright: Automedia

Audi hat sich ziemlich lang Zeit gelassen, bis das (vermeintliche) Flaggschiff Q7 einen Nachfolger bekommt. Denn von Audis beworbenem „Vorsprung durch Technik“ ist beim aktuellen Q7 nichts (mehr) zu sehen.

Für 2014 hat Audi so ziemlich alle neuen Modelle verschoben.[foto id=”520228″ size=”small” position=”right”] Nur der TT war für den „neuen“ Entwicklungschef Hackenberg offenbar gut genug, um noch dieses Jahr zu debütieren. Auch der Audi Q7 wurde daher auf 2015 verschoben. Dann soll das große SUV aus Ingolstadt jedoch wieder den Thron in der Klasse der Fullsize-Crossover besteigen.

Spiel mit dem Licht – Laser oder LED-Matrix?

Auch wenn der Q7-Erlkönig noch dick verpackt ist, fällt sofort auf, dass dieser Prototyp eine ganz andere Leuchtgrafik aufweist, als die bisher von uns gestellten Modelle. Wie das LED-Tagfahrtlicht letztendlich aussehen wird, ist nicht bekannt. Definitiv wird Audi den Q7 jedoch optional auch mit LED-Matrixscheinwerfern oder sogar dem neuen Laserlicht ausstatten.

Deutlich leichter

Der wohl wichtigste Punkt bei der Neuauflage des Audi Q7 ist die Gewichtsreduktion. Denn der Q7 ist nach heutigen Maßstäben ein echter Brocken. Dank Alu-Bauweise und modularem Baukasten soll der neue Q7 deutlich leichter werden als das aktuelle Modell. Da die Motoren in Leistung und Effizienz noch zulegen, wird der neue Audi Q7 ab 2015 zudem auch deutlich dynamischer.[foto id=”520229″ size=”small” position=”left”]

Audi Q7 Plug-in-Hybrid

Zwar wird Audi den Q7 für entsprechende Märkte wie die USA oder China auch mit großen und potenten Benzinmotoren anbieten, hierzulande dürften jedoch vor allem die Diesel-Aggregate verkauft werden. Daher wird es auch vom Q7 künftig eine besonders sparsame „ULTRA“ Version geben. Zudem soll ein Plug-in-Hybird den Verbrauch der Baureihe weiter senken. Mit knapp 420 PS wäre der Audi Q7 Plug-in-Hybrid jedoch alles andere als ein langweiliger Öko.[foto id=”520230″ size=”small” position=”right”]

Marktstart 2015

Marktstart der nächsten Generation des Audi Q7 ist für 2015 angesetzt. Da das große SUV für allem für die nichteuropäischen Märkte wichtig ist, dürfte die Messepremiere in Detroit (Januar 2015) oder New York (April 2015) stattfinden. Die IAA im September wäre auch fast schon etwas spät für die Einführung des neuen Herrn der Ringe.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jeep Compass Limited.

Jeep Compass: Mehr Profil

Toyota Yaris Hybrid: Schluss mit niedlich

Toyota Yaris Hybrid: Schluss mit niedlich

Citroen 2CV.

Vor 30 Jahren: Citroën schickt den 2CV in Rente

zoom_photo