BMW

Erwischt: Erlkönig BMW 1er – Neue Nummer eins

Erwischt: Erlkönig BMW 1er – Neue Nummer eins Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 1er – Neue Nummer eins -- Die offizielle Präsentation soll noch in diesem Jahr auf der IAA in Frankfurt stattfinden. Der Einführungspreis dürfte sich dabei um die 25.000 Euro bewegen. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 1er – Neue Nummer eins -- BMW wird bei der Spitzenmotorisierung zwar höchstwahrscheinlich auch turboaufgeladene Aggregate anbieten, eine M-Version des 1er wird es wohl dennoch nicht geben. Stattdessen dürfte der kompakte Bajuware, entsprechend BMWs EfficientDynamic Programms, wohl mit schadstoffarmen Dieselaggregaten und einer Hybridvariante angeboten werden. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 1er – Neue Nummer eins -- Auch die neue Generation des 1er wird wohl mit Motoren aus der Allianz zwischen BMW und PSA ausgestattet werden. Damit dürften dem kompakten BMW Aggregate von 1.4 bis 3.0 Litern Hubraum zur Verfügung stehen. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 1er – Neue Nummer eins -- Auch die schmalere C-Säule wurde seit den letzten Schnappschüssen beibehalten. Wie beim Vorgänger soll der modellgepflegte 1er als Drei- und Fünftürer sowie als Coupé und Carbio verfügbar sein. Zudem wird über eine verlängerte Shooting-Brake Variante für den US-Markt nachgedacht. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 1er – Neue Nummer eins -- Viel verändert hat sich nicht seit unserer letzten Sichtung. Am auffälligsten stechen der überarbeitete Stoßfänger und die in die Außenspiegel integrierten Blinker hervor. Zudem lässt die helle Folie der Motorhaube bereits die für alle aktuellen BMW Reihen typische Doppellinien über die Motorhaube zu den A-Säulen erkennen. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 1er – Neue Nummer eins -- Bereits Ende Februar hatten wir den modellgepflegten BMW 1er  bei ersten Testfahrten durch das verschneite Skandinavien vor der Linse. Nun haben wir ihn bei Testfahrten in gemäßigten Gefilden gesichtet, was auf eine baldige offizielle Vorstellung des für Ende 2011 angekündigten kompakten Bayern hindeutet. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Bereits Ende Februar hatten wir den modellgepflegten BMW 1er bei ersten Testfahrten durch das verschneite Skandinavien vor der Linse. Nun haben wir ihn bei Testfahrten in gemäßigten Gefilden gesichtet, was auf eine baldige offizielle Vorstellung des für Ende 2011 angekündigten kompakten Bayern hindeutet.

Typisch BMW[foto id=“351878″ size=“small“ position=“left“]

Viel verändert hat sich nicht seit unserer letzten Sichtung. Am auffälligsten stechen der überarbeitete Stoßfänger und die in die Außenspiegel integrierten Blinker hervor. Zudem lässt die helle Folie der Motorhaube bereits die für alle aktuellen BMW Reihen typische Doppellinien über die Motorhaube zu den A-Säulen erkennen. Auch die schmalere C-Säule wurde seit den letzten Schnappschüssen beibehalten. Wie beim Vorgänger soll der modellgepflegte 1er als Drei- und Fünftürer sowie als Coupé und Carbio verfügbar sein. Zudem wird über eine verlängerte Shooting-Brake Variante für den US-Markt nachgedacht.

Motorisierung

Auch die neue Generation des 1er wird wohl mit Motoren [foto id=“351879″ size=“small“ position=“right“]aus der Allianz zwischen BMW und PSA ausgestattet werden. Damit dürften dem kompakten BMW Aggregate von 1.4 bis 3.0 Litern Hubraum zur Verfügung stehen. BMW wird bei der Spitzenmotorisierung zwar höchstwahrscheinlich auch turboaufgeladene Aggregate anbieten, eine M-Version des 1er wird es wohl dennoch nicht geben. Stattdessen dürfte der kompakte Bajuware, entsprechend BMWs EfficientDynamic Programms, wohl mit schadstoffarmen Dieselaggregaten und einer Hybridvariante angeboten werden. Die offizielle Präsentation soll noch in diesem Jahr auf der IAA in Frankfurt stattfinden. Der Einführungspreis dürfte sich dabei um die 25.000 Euro bewegen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

zoom_photo