BMW

Erwischt: Erlkönig BMW 3er-Reihe – Schlanker und straffer, aber typisch BMW
Erwischt: Erlkönig BMW 3er-Reihe – Schlanker und straffer, aber typisch BMW Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 3er-Reihe – Schlanker und straffer, aber typisch BMW Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 3er-Reihe – Schlanker und straffer, aber typisch BMW Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 3er-Reihe – Schlanker und straffer, aber typisch BMW Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 3er-Reihe – Schlanker und straffer, aber typisch BMW Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig BMW 3er-Reihe – Schlanker und straffer, aber typisch BMW Bilder

Copyright: auto.de

Aktuelle Bilder des neuen BMW 3er sind uns heute gelungen. Mit nur noch wenig Tarnung lässt der Mittelklässler der Bajuwaren tief gehende Blicke zu. Während Limousine und Touring der 3er-Reihe über die BMW-typische L-Form der Rücklichter verfügen, soll dieses charakteristische Merkmal bei den Karosserievarianten Coupé und Cabrio nicht zum Einsatz kommen.

Exterieur

Die Proportionen sind typisch 3er-Serie. Auch wenn die neue Modellgeneration wie die Baureihen E36 bis E46 sowie die derzeitige E90-Reihe ebenfalls über kurze Überhänge vorn und hinten verfügt, präsentiert sich die jüngste Modellgeneration im Gesamteindruck schlanker und straffer als das Vorgängermodell.[foto id=“356830″ size=“small“ position=“right“]

Frontpartie

Die Front des BMW 3er ziert eine erweiterte, aber nicht zu groß geratene Niere, die kleiner als die der aktuellen 5-Serie ausfällt. Leuchteinheiten rahmen den Kühlergrill. Ein zweiter schmaler Lufteinlass liegt unter der Kennzeichenhalterung in der Frontschürze, an deren Seiten Nebelleuchten angeordnet sind.

Heckansicht

Auch die Heckpartie entspricht mit den in klassischer L-Form gezeichneten Rücklichteinheiten der aktuellen Designsprache der Bajuwaren. Coupé und Cabrio der BMW 3er-Reihe dürften sich in ihrer Gestaltung eher nicht an der Zeichnung von Limousine und Touring orientieren.

Das Cabrio soll sein versenkbares Hardtop behalten. Um Kosten zu sparen, kommt wie bereits in der BMW 1er-Serie, nun auch in der 3er-Reihe die modulare Plattform zum Einsatz.

Efficient Dynamics & Leichtbau

Die Motorenpalette der 3er-Reihe wird über Efficient Dynamics-Technologie verfügen. Wie bereits für die [foto id=“356831″ size=“small“ position=“left“]1er-Baureihe soll es auch für die Mittelklassemodelle ein aktives Hybrid-Modell geben. Zudem sorgt ein 3-Zylinder-Aggregat mit Elektromotor in Verbindung mit Leichtbau, Leichtlaufreifen, aerodynamischen Leichtmetallfelgen und aktiver Aerodynamik dafür, dass der 3er besonders Kraftsoff sparend bewegt werden kann.

Als weitere energieeffiziente Maßnahmen kommen ein Solardach, eine Anzeige des Verbrauchs aller Stromverbraucher wie Klima oder Radio, Bremsenergie-Rückgewinnung, Start-Stop-System sowie eine Vor-Heiztechnik für Motor, Getriebe und Differential zum Einsatz.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

zoom_photo