Honda

Erwischt: Erlkönig Honda Civic – Japan-Golf in konventionell
Erwischt: Erlkönig Honda Civic – Japan-Golf in konventionell Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Honda Civic – Japan-Golf in konventionell Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Honda Civic – Japan-Golf in konventionell Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Honda Civic – Japan-Golf in konventionell Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Honda Civic – Japan-Golf in konventionell Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Honda Civic – Japan-Golf in konventionell Bilder

Copyright: auto.de

Bereits seit einem Jahr testet Honda die mittlerweile neunte Generation des Civic auf Herz und Nieren. Nun scheint es in die heiße Phase zu gehen, denn dieser Prototyp wird nur noch durch eine Folie getarnt.

Neues Gesicht

Von dem erfolgreichen Kompakten konnte Honda in acht Modellreihen weltweit mehr als 16 Millionen Fahrzeuge absetzen. Die aktuelle achte Modellreihe, mit der markanten Keilform und der auffälligen Frontpartie, ist bereits seit [foto id=“371440″ size=“small“ position=“left“]2006 auf dem deutschen Markt. Im Gegensatz zu dieser, soll die nächste Generation wieder über eine etwas konventionellere Frontpartie verfügen. So entfällt der vollverglaste Kühler zugunsten herkömmlicher Scheinwerfer. Zudem scheint der neue Civic etwas in die Breite gegangen zu sein. Auch überarbeitete Frontschweller fallen ins Auge. Die Speiche, welche beim Vorgänger noch das dritte Rücklicht aufnahm und die Heckscheibe teilte, scheint beim neuen Civic zu entfallen. Insgesamt wirkt der 2012 Honda Civic runder als sein Vorgänger.

Japan-Golf-Strom

Seine Leistung wird auch der neue Civic aus den gleichen Vierzylinder Benzin- und Dieselaggregaten beziehen wie sein Vorgänger. Diese leisten – je nach Ausführung – von 73 kW/100 PS bis 103 kW/140 PS. Der aktuelle Civic Hybrid mit einem 1.3-Liter Benzinaggregat und einem 158-Volt-Elektromotor wurde 2010 durch den Insight ersetzt. Mit der neuen Generation wollen die Japaner den Hybriden [foto id=“371441″ size=“small“ position=“right“] jedoch wiederbeleben und durch eine Vollhybrid-Variante mit Lademöglichkeit an der Steckdose (Plug-in) ergänzen. Aufgrund der geringen Tarnung und den Testfahrten, gleich zweier Civic-Prototypen in alltäglichen Gefilden, könnte der neue Civic noch in diesem Jahr zu den Händlern rollen, spätestens jedoch im Frühjahr 2012. Preislich dürfte sich die Neuauflage des kompakten Japaners am Vorgänger orientieren. Hier ruft Honda als Einstiegspreis 16.790 Euro auf. Auch die Hybridversionen könnten bereits für einen geringen Aufpreis zu haben sein. Startete der Civic Hybrid seinerzeit noch bei 23.800 Euro, bekommt man dessen Nachfolger Insight aktuell schon ab 19.990 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo