Porsche

Erwischt: Erlkönig Porsche Boxster im schwedischen Schnee
Erwischt: Erlkönig Porsche Boxster im schwedischen Schnee Bilder

Copyright: auto.de

Dann wäre der Sprint von null auf 100 Stundenkilometer in weniger als 5,9 Sekunden Geschichte, und der Einstiegspreis der 2009er Modellreihe von 46.982 Euro inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer ließe sich dann auch etwas nach unten korrigieren. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Bislang verbaute Porsche im Einstiegsmodell der Boxster-Baureihe einen wassergekühlten Sechszylinder-Boxermotor mit 188 kW/255 PS mit einem maximalen Drehmoment von 290 Newtonmetern. Mit der neuen Modellgeneration des Porsche Boxster könnte sich nun erstmals ein Vierzylinder Turbomotor mit etwa 100 PS Mehrleistung gegenüber dem Vorgänger hinzugesellen. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Auffällig, die neu gestalteten LED-Rückleuchten des Boxster, die das neue Triangel-Design des Herstellers zeigen. Der ehemaligen Chef für Forschung und Entwicklung Wolfgang Dürheimer ließ durchblicken, dass als Motorisierung ein 2.5-Liter-Aggregat mit bis zu 360 PS zum Einsatz kommen soll. Der von Porsche neu entwickelte Vierzylinder löst den bislang verbauten Sechszylinder ab und könnte zudem im Porsche Cayman zum Einsatz kommen.
Modellgeschichte | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Die in Zuffenhausen intern als 981 bezeichnete Baureihe des Roadsters blickt im kommenden Jahr auf ihre dreijährige Modellgeschichte zurück. Somit war also die Zeit für eine Überarbeitung reif.  | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Im winterlichen Norden Schwedens hofften die Porsche-Ingenieure, ihre Testreihen des neuen Boxster  unbeobachtet durchführen zu können. Doch wir waren schneller und nutzten die Chance, einige Blicke auf die 2012er Modellreihe zu werfen. | fotos: lehmann photo-syndication Bilder

Copyright: auto.de

Im winterlichen Norden Schwedens hofften die Porsche-Ingenieure, ihre Testreihen des neuen Boxster unbeobachtet durchführen zu können. Doch wir waren schneller und nutzten die Chance, einige Blicke auf die 2012er Modellreihe zu werfen. Die in Zuffenhausen intern als 981 bezeichnete Baureihe des Roadsters blickt im kommenden Jahr auf ihre dreijährige Modellgeschichte zurück. Somit war also die Zeit für eine Überarbeitung reif.

Neue Designsprache bei Porsche

Auffällig, die neu gestalteten LED-Rückleuchten des Boxster, die das neue Triangel-Design des Herstellers zeigen. [foto id=“340544″ size=“small“ position=“right“]Der ehemalige Chef für Forschung und Entwicklung Wolfgang Dürheimer ließ durchblicken, dass als Motorisierung ein 2.5-Liter-Aggregat mit bis zu 360 PS zum Einsatz kommen soll. Der von Porsche neu entwickelte Vierzylinder löst den bislang verbauten Sechszylinder ab und könnte zudem im Porsche Cayman zum Einsatz kommen.

Modellgeschichte

Bislang verbaute Porsche im Einstiegsmodell der Boxster-Baureihe einen wassergekühlten Sechszylinder-Boxermotor mit 188 kW/255 PS mit einem maximalen Drehmoment von 290 Newtonmetern. Mit der neuen Modellgeneration des Porsche Boxster könnte sich nun erstmals ein Vierzylinder Turbomotor mit etwa 100 PS Mehrleistung gegenüber [foto id=“340545″ size=“small“ position=“left“]dem Vorgänger hinzugesellen.

Preise

Dann wäre der Sprint von null auf 100 Stundenkilometer in weniger als 5,9 Sekunden Geschichte, und der Einstiegspreis der 2009er Modellreihe von 46.982 Euro inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer ließe sich dann auch etwas nach unten korrigieren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Markus Müller

Januar 27, 2011 um 12:02 pm Uhr

Naja, mittlerweile verbringen Sound-Ingenieure fast schon wunder was den Klang angeht. Und sonst würde ich sagen ist das so halb ein VW Einfluss. Der Trend geht nunmal zum Downsizing und DA ist VW ganz groß dabei.

Johannes Leermakers

Januar 26, 2011 um 12:04 pm Uhr

Schade das es kein 6 cylinder boxermotor mehr gibt. Ist doch kein echte Porsche mehr. Weg ist der Sound. VW-einflüsse ?

Comments are closed.

zoom_photo