Essen Motor Show – Heiße Boliden und automobiler Schnickschnack
Essen Motor Show - Heiße Boliden und automobiler Schnickschnack Bilder

Copyright: auto.de

Eine Besonderheit der Essen Motor Show sind zudem viele Händler, die wie auf einem Marktplatz Modellautos, Bücher, technisches Zubehör und auch allen möglichen Schnickschnack rund ums Auto anbieten. Bilder

Copyright: auto.de

Die Autos der meisten deutschen Hersteller und der Importeure sind oft über die Haustuner, größere Händler oder über Zulieferer auf der Motor-Show in Essen präsent. Bilder

Copyright: auto.de

In einer zur Motorsportarena umgebauten Messehalle gehen Driftkünstler auf Rundkurs und lassen die Reifen qualmen. Bilder

Copyright: auto.de

Auf über 300 000 Besucher hofft die jetzt eröffnete Essen Motor Show. Sie möchte mit einer Mischung aus Tuning, Motorsport, Serienautos in den Top-Versionen und Oldtimer-Angebot ihren Erfolg aus dem Vorjahr mit 304 000 zahlenden Gästen wiederholen. Damit läge man zwar deutlich hinter der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt mit 928 000 Besuchern in diesem Jahr, aber noch vor der AMI in Leipzig, zu der 2010 rund 282 000 Gäste kamen. Mehr als 500 Aussteller präsentieren in Essen in den ausgebuchten 18 Hallen ihr Angebot noch bis zum 4. Dezember 2011.

Die Autos der meisten deutschen Hersteller und der Importeure sind präsent – wenn auch mitunter über die Haustuner, größere Händler oder über Zulieferer. Von Audi bis Volvo, alle Marken können unter die Lupe genommen werden. Traditionell stark sind wieder die Reifenspezialisten und die Tuningbranche vertreten.

Eine Besonderheit der Essen Motor Show sind zudem viele Händler, die wie auf einem Marktplatz Modellautos, Bücher, technisches Zubehör und auch allen möglichen Schnickschnack rund ums Auto anbieten. Bei keiner Automesse werden vom ersten Tag an so viele Stoßdämpfer, Auspuffrohre, Verstärker [foto id=“391240″ size=“small“ position=“left“]und auch kleinere Weihnachtsgeschenke direkt mit nach Hause genommen wie von der Essener Motor Show.

Das Wort „Show“ wird in diesem Jahr wieder sehr groß geschrieben:

In einer zur Motorsportarena umgebauten Messehalle gehen Driftkünstler auf Rundkurs und lassen die Reifen qualmen. Wer will, kann bei „Taxi-Fahrten“ auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Die Sonderschau „100 Jahre Rallye Monte Carlo“ würdigt das Jubiläum des legendären Motorsportereignisses, das als „Mutter“ des heutigen Rallyesports gilt. Die „DTM-World“ zeigt die aktuellen Teilnehmer der populären [foto id=“391241″ size=“small“ position=“left“]Rennserie und die Fahrzeuge der Saison 2012. Zudem sind in einer Sonderschau wieder skurrile Fortbewegungsmittel aus aller Welt und heiße Motorräder zu sehen.

Der Geschäftsführer der Messe Essen, Egon Galinnis, zeigt sich optimistisch. „Zahlreiche der neuen Fahrzeugmodelle, die auf der IAA erstmals gezeigt wurden, feiern bei uns in Essen bereits als getunte Versionen ihren Showdown. Mit den Themen Motorsport, Tuning, Classics, mit Kuriositäten und Crazy-Bikes setzen wir eigene, ganz spezielle Schwerpunkte.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo