ExxonMobil will Biokraftstoffe aus Algen gewinnen
ExxonMobil will Biokraftstoffe aus Algen gewinnen Bilder

Copyright: auto.de

ExxonMobil will gemeinam mit dem Biotechnologie-Unternehmen Synthetic Genomics Biokraftstoffe der nächsten Generation aus photosynthetischen Algen erforschen und entwickeln. Die Ausgaben des Mineralölkonzerns belaufen sich voraussichtlich auf über 600 Millionen US-Dollar (über 424,5 Mio. Euro) – darunter etwa 300 Millionen US Dollar für interne Kosten und möglicherweise mehr als 300 Millionen für Zahlungen an das Partnerunternehmen – sofern die Etappenziele in Forschung und Entwicklung erfolgreich verlaufen.

Für die Kraftstoffgewinnung auf Algenbasis sprechen aus Unternehmenssicht, dass das vorhandene Sonnenlicht und Kohlendioxid, das für das Wachstum der photosynthetischen Algen gebraucht wird, auch einen Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgasen leisten. Für die Züchtung der Pflanzen werden zudem weder Frischwasser noch Ackerland benötigt, das der Lebensmittelproduktion verloren ginge. Algen haben das Potential große Mengen Öl zu produzieren.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo