BMW

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art
Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Fahrbericht BMW 520d: Sportliche Limousine und einzige ihrer Art Bilder

Copyright: auto.de

Sportlicher Komfort, das umreißt den Anspruch, der an eine Mittelklassenlimousine aus dem Hause BMW gestellt wird. Noch dazu, wenn sie dem oberen Bereich des Segments zuzuordnen ist. Genau so einen Kandidaten haben wir uns als Testfahrzeug kommen lassen. Der BMW 520d bewegt sich im Umfeld eines Audi A6 oder der Mercedes-E-Klasse. In beiden Wettbewerbern hat der Bajuware ernstzunehmende Konkurrenz.

Exterieur

Dreiteilig gliedert sich die Frontpartie des BMW 520d. Beinahe kämpferisch wirken die zugekniffenen Leuchteinheiten, die den Lufteinlass der Niere rahmen. Eine zweite Beatmung bietet die mit einer Aluminiumleiste aufgewertete Frontschürze, die an den Seiten von Nebelleuchten flankiert wird. Die Motorhaube, mit Sicken konturiert, verhilft dem BMW zu einem kräftigem Auftreten. Insgesamt wirkt die Frontansicht des BMW[foto id=“354669″ size=“small“ position=“right“] dynamisch und elegant.

Flanke

Mit der Flanke wird die kräftige Zeichnung der Front weitergeführt. Dezent ausgeformt sind die Radhäuser, sowie der dazwischen verlaufende Schweller. Weitaus markanter präsentiert sich da die bis zum Heck geführte Sicke in Höhe der Türgriffe. Wertig die Aluminium eingefassten Seitenscheiben sowie das der BMW 7er Reihe entlehnte seitliche Blinklicht.

Heck

Kraftvoll steht auch die Heckpartie auf der Straße. Mit den Rücklichteinheiten wird die Gestaltung der „zusammengekniffenen“ Frontstrahler aufgegriffen. Die aus der Flanke kommende Sicke wird über die Rücklichter zur Wagenmitte geführt. Die Doppelendrohrauspuffanlage macht die sportlichen Gene der Limousine sichtbar.

Ausstattung – Sicherheit & Komfort

Ab Werk fährt der BMW 520d umfangreich ausgestattet vor. Das Sicherheitspaket umfasst unter anderem acht Airbags, Antiblockiersystem (ABS) inkl. Bremsassistent, dynamische Bremsleuchten, dynamische [foto id=“354670″ size=“small“ position=“left“]Stabilitätskontrolle (DSC) inkl. Anfahrassistent, eine Auto Start Stop Funktion (bei manuellem Schaltgetriebe), Bremsenergierückgewinnung, geschwindigkeitsabhängige Anpassung der Lenkkraftunterstützung (Servotronic), Kindersitzbefestigung Isofix, elektromechanische Parkbremse, Reifen-Pannenanzeige, elektronische Wegfahrsperre und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung.

Die Komfortausstattung bietet ein Dreispeichen-Multifunktionslenkrad, 2-Zonen-Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, schlüsselloser Motorstart, Regensensor, Mittelarmlehen vorn/hinten, elektrische Fensterheber vorn/hinten, ein MP3-fähiges CD-Radio sowie einen Bordcomputer.

Ausstattung Testwagen

Zusätzlich zur Serie verfügte unser Testwagen über das 8-Gang-Sport Automatic Getriebe Steptronic mit Schaltwippen am Lenkrad, das Innovationspaket mit Head-Up-Display, Edelholzausführung fineline Anthrazit, Rückfahrkamera, softclose Türen, Spurwechsel-Assistent, Spurverlassen-Assistent und Xenonlicht.

Interieur

Der Innenraum des BMW 520d vermittelt einen eleganten Eindruck. Echtholzintarsien und Applikationen in hochglänzender sowie gebürsteter Aluminiumoptik werten das Interieur zusätzlich auf. Angenehm konturiert ist [foto id=“354671″ size=“small“ position=“right“]das Gestühl. Es bietet dem Segment entsprechenden Komfort. Das Raumangebot ist auch auf den hinteren Plätzen sehr gut.

Arbeitsplatz

Funktional und übersichtlich sind Instrumententräger und Mittelkonsole gestaltet. Vier klassische Rundinstrumente versorgen den Fahrer mit Informationen über Drehzahl Geschwindigkeit, Temperatur und verbleibende Kraftstoffmenge. Zwischen der Geschwindigkeitsanzeige links und dem rechten Drehzahlmesser liegt das Display des Bordcomputers.

Das große Multifunktionsdisplay für Navigation und Multimedia ist in das Armaturenbrett integriert. Darunter liegen die Bedieneinheit von CD-Radio sowie Lüftung und Klima. Schaltzentrale für Multimedia und Navigation ist der iDrive-Controller der Mittelkonsole.

Weiter auf Seite 2: Aggregate; Selbstzünder; Fahrbetrieb; Fazit
Weiter auf Seite 3: Bewertung; Datenblatt & Preis

{PAGE}

[foto id=“354672″ size=“full“]

Aggregate

Das Motorenangebot der BMW 5er-Reihe umfasst Vier-, Sechs- und Achtzylindermotoren. Unter den Benzinaggregaten stellt ein Sechszylinder mit 150 kW/204 die Einstiegsmotorisierung. Zwei weitere Leistungsstufen folgen mit dem 190 kW/258 PS und 225 kW/306 PS. Topmotorisierung ist ein Achtzylinder mit 300 kW/407 PS.

Selbstszünder

Als Einstiegsmotorisierung unter den Dieselaggregaten steht ein Vierzylinder mit 135 kW/184 PS zur Wahl. Es [foto id=“354673″ size=“small“ position=“right“]folgen drei Sechszylindermotoren mit Leistungen von 150 kW/204 PS, 180/245 PS und 190 kW/258 PS. Die Leistungsobergrenze unter den Selbstzündern liefert ein Sechszylinder mit 220 kW/300 PS.

Fahrbetrieb

Unser Testwagen war ausgestattet mit dem einzigen Vierzylinder der 5er-Reihe. Dennoch erlebten wir den Bajuwaren mit seinen 135 kW/184 PS als ordentlich motorisiert. Während unseres Test begnügte sich der 520d im Durchschnitt mit 7,2 Litern auf 100 Kilometer. Und dabei bewegten wir den Wagen normal im Stadt- und Überlandverkehr, ohne dabei einen besonderen Fokus auf eine wirtschaftliche Fahrweise zu legen. Der BMW 520d ist agil und macht Spaß.

Trotz einer Länge von 4.899 Millimetern und einer Breite von 1.860 Millimetern lässt sich die Limousine, Dank Assistenzsystemen und Rückfahrkamera mühelos im oft engen urbanen Umfeld bewegen. Die Übersicht nach [foto id=“354674″ size=“small“ position=“left“]hinten wird lediglich durch baulich bedingt etwas breiter ausgefallene C-Säule eingeschränkt. Das Handling und Fahrverhalten geben keinen Anlass zu Kritik.

So lässt die Oberklasselimousine auch das dieseltypische Nageln vermissen. Unerheblich ist dabei der Geschwindigkeitsbereich, in dem der 520d bewegt wird. Gleiches gilt für Wind- und Abrollgeräusche. Im Inneren ist nichts vordergründig wahrnehmbar. Nicht spürbar, also ideal arbeitend, zeigte sich uns auch das Servotronic mit geschwindigkeitsabhängiger Anpassung der Lenkkraftunterstützung. Absolut Spurstabil und sicher zog der Wagen seine Bahn. Völlig gleichmäßig lies sich der 520d über das 8-Gang-Sport Automatic Getriebe Steptronic beschleunigen. Zudem lässt sich das Fahrwerk über die Einstellungen Komfort, Normal, Sport und Sport+ den eigenen Vorlieben entsprechend abstimmen.

Fazit

Ein billiges Vergnügen ist der BMW 520d nicht. Aber mit diesem Anspruch schickt der Automobilhersteller seine Mittelklassenlimousine ja auch nicht in den Markt. [foto id=“354675″ size=“small“ position=“right“]Vielmehr bietet der 520d ein in Materialauswahl und Verarbeitung hochwertiges Fahrzeug, dass nicht nur Businesskunden gewinnen dürfte. Der Einstieg ins Segment ist über den kleinsten und einzigen Vierzylinder-Diesel ab 40.350 Euro möglich. Mit dem einen oder anderen extra geht es erfahrungsgemäß sprunghaft nach oben.

Vom Alltagswert des Wagens konnten wir uns während des Testverlaufs überzeugen. Das Raumangebot auf allen Plätzen ist großzügig und mit einer Zuladung von 610 Kilogramm lässt auch der Familienurlaub voll besetzt in die Tat umsetzen.

Das Fahrzeugkonzept der 5er-Reihe zielt im Bereich der Stufenhecklimousine weniger auf den Business-Sektor ab, als die Karosserievariante des Touring. Dennoch bietet auch die Limousine mit ihrem ordentlichen Kofferraum genügten Variabilität, den Anforderungen in diesem Bereich Rechnung zu tragen.

Das generelle Testurteil zum BMW 520d fällt positiv aus. Der Bajuware überzeugte mit Alltagstauglichkeit. Und Spaß machte er zudem …

Weiter auf Seite 3: Bewertung; Datenblatt & Preis

{PAGE}

[foto id=“354676″ size=“full“]


Bewertung –
BMW 520d


Exterieur-Design 1,5
Interieur-Design 1,3
Multimedia 1,4
Navigation 1,3
Fahrbetrieb 1,3
   
Kosten pro Jahr*  
   
Anschaffungspreis Testfahrzeug 68.050,00 Euro
Kraftstoffkosten** 1.566,00 Euro
Steuern 208,00 Euro
Wertverlust 10.208,00 Euro
Gesamtkosten pro Jahr:   
11.982,00 Euro
   
Testergebnis/Gesamtprädikat:  
1,4
   

*Kosten pro Jahr setzen sich zusammen aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer, errechnetem Wertverlust (15 Prozent p. a.)
**Kraftstoffkosten bei 1,45 Euro/Liter Diesel und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern

 

Datenblatt – BMW 520d
   
viertürige Limousine der oberen Mittelklasse,
wahlweise mit Front- oder Allradantrieb xDrive
   
Länge/Breite/Höhe: 4.899 mm/1.860 mm/1.464 mm
Radstand: 2.968 mm
   
Motor: Vierzylinder Dieselmotor, serienmäßig mit Rußpartikelfilter
Hubraum: 1.995 ccm
Leistung: 135 kW/184 PS bei 4.000 Umdrehungen pro Minute
max. Drehmoment: 380 Newtonmeter bei 1.750 – 2.750 Umdrehungen pro Minute
Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 7,2 s
   
Verbrauch  
Innerorts: 7,9 l/100 km
Außerorts: 6,5 l/100 km
Mittel: 7,2 l/100 km
CO2-Ausstoß: 129 g/km
Schadstoffklasse: Euro 5
   
Ausstattung
(Serie, Auswahl):
acht Airbags, Antiblockiersystem (ABS) inkl. Bremsassistent, dynamische Bremsleuchten, dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) inkl. Anfahrassistent, Bremsenergierückgewinnung, geschwindigkeitsabhängige Lenkkraftunterstützung (Servotronic), Kindersitzbefestigung Isofix, elektromechanische Parkbremse, Reifen-Pannenanzeige, elektronische Wegfahrsperre, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Dreispeichen-Multifunktionslenkrad, 2-Zonen-Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, schlüsselloser Motorstart, Regensensor, Mittelarmlehen vorn/hinten, elektrische Fensterheber vorn/hinten, MP3-fähiges CD-Radio, Bordcomputer
   
Gewichte/Zuladung  
Leergewicht: 1.700 kg
zul. Gesamtgewicht: 2.235 kg
Zuladung: 610 kg
Anhängelast gebremst: 2.000 kg
Anhängelast ungebremst: 750 kg
zul. Stützlast: 90 kg
zul. Dachlast: 100 kg
   
Preise  
Basismodell: ab 40.350 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Testwagen: 68.050 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)
Topmodell: ab 73.400 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Markus Müller

April 29, 2011 um 10:48 am Uhr

Hehe, danke für den Hinweis. wurde bereits geändert.

Gast auto.de

April 19, 2011 um 9:52 am Uhr

was sind "elektrische Fensterheber v o n / h i n t e n" ?

Comments are closed.

zoom_photo