VW

Fahrzeugfolierung für VW Sonderfahrzeugbau gestaltet Autos
Fahrzeugfolierung für VW Sonderfahrzeugbau gestaltet Autos Bilder

Copyright: auto.de

Die Folierung von Fahrzeugen nimmt bei Volkswagen im Bereich Sonderfahrzeugbau ein immer größeres Geschäftsfeld ein. Nach wie vor sind Behördenfahrzeuge ein wichtiger Teil der Aufträge im Sonderfahrzeugbau des VW-Werkes Emden, wo Funksysteme und Signalanlagen ein- und angebaut werden.

Immer mehr Kunden wissen jedoch die Vorzüge einer hochwertigen Folierung zu schätzen. Gegenüber einer Sonderlackierung ist das günstiger und einfacher zu realisieren. Besonders für Flotten von großen Firmen bietet sich die Fahrzeuggestaltung mittels klebender Folie an.

Bei Volkswagen gibt es den Bereich Fahrzeugbeklebungen seit 2007. Inzwischen werden jährlich 2 000 bis 3 000 Behördenfahrzeuge ausgerüstet und foliert. Weitere 350 Autos im Jahr 2010 bekamen Teil- und Vollbeklebungen, 2011 sollen es rund 500 Wagen sein. Die Kompetenz und Fertigungstiefe hat Volkswagen nach und nach ausgebaut. Inzwischen können Folien auch intern gestaltet und hergestellt werden. Ein Vorteil der Beklebung ist, dass sich die Gestaltung entfernen lässt und damit der Verkauf des Gebrauchtfahrzeugs an private Interessenten einfacher wird.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo