Firmenauto des Jahres 2015

Firmenauto des Jahres 2015: Die Sieger stehen fest
Firmenauto des Jahres 2015: Die Sieger stehen fest Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Firmenauto des Jahres 2015: Die Sieger stehen fest Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Opel

Firmenauto des Jahres 2015: Die Sieger stehen fest Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mazda

Firmenauto des Jahres 2015: Die Sieger stehen fest Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Mazda

Firmenauto des Jahres 2015: Die Sieger stehen fest Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

Firmenauto des Jahres 2015: Die Sieger stehen fest Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Walter Tillmann

Firmenauto des Jahres 2015: Die Sieger stehen fest Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Busse

Zwei Tage lang hatten 270 Fuhrparkmanager aus ganz Deutschland insgesamt 63 Fahrzeugmodelle in elf Kategorien auf Herz und Nieren geprüft – dann standen die Sieger fest. Im Europapark Rust wurden sie am Mittwoch, 29. April 2015, als die besten Dienstwagen zum „Firmenauto des Jahres 2015“ gekürt.
In der Kategorie Minicars sichert sich der Hyundai i10 den ersten Platz. Sein großer Bruder, der Hyundai i20, gewinnt in der Kategorie Kleinwagen die Importeurswertung, Gesamtsieger ist wie im vergangenen Jahr der BMW i3.

Kategorie Hybrid und Elektro

Auch Mercedes punktet mit Elektromobilität. Mit C 350 e T-Modell und S500 gewinnen zwei Plug-in Hybride die Gesamtwertung in der Mittel- und der Oberklasse. Die rein elektrisch angetriebene B-Klasse wird zum Firmenauto des Jahres bei den kleinen und kompakten Vans gewählt.

SUV

Der Mazda6 Kombi SKyactiv-D 175 i-Eloop AWD ließ in der Mittelklasse die Konkurrenz hinter sich. Der Opel Mokka 1.4 Turbo sichert sich den Gesamtsieg in der Kategorie „Kleine SUV“, während der neue Mazda CX-3 Skyactive-D 105 seine Importeur-Wettbewerber in der Kategorie „Kleine SUV“ überholte. Die beiden Mazda belegten nicht nur den ersten Platz in der Importwertung, sondern auch den zweiten bzw. dritten Rang in der Gesamtwertung aller Hersteller.

Umweltfreundlichkeit

Toyota wurde bei der Leserwahl als die umweltfreundlichste Marke Deutschlands ausgezeichnet. Die Japaner überzeugte mit der breiten Palette effizienter Motoren und alternativer Antriebe.

Test auf Herz und Nieren

Bei den Testfahrten rund um den Europapark in Rust nahmen die Flottenmanager neben dem Fahrverhalten und Komfort der Fahrzeuge vor allem die Wirtschaftlichkeit der Autos unter die Lupe. Harte Arbeit für die Tester: Mit insgesamt 126 Autos legten die versierten Fuhrparkleiter rund 1700 Fahrten auf etwa 43.000 Kilometern zurück.

16 Gewinner

Am Abend des zweiten Tages versammelten sich zur Siegerehrung 250 Gäste und Vertreter der Automobil- und Fuhrparkbranche. In fünf von elf Kategorien gibt es in diesem Jahr einen Import- als auch einen Gesamtsieger. Somit können sich 16 Modelle über eine Trophäe freuen und sich mit dem Prädikat „Firmenauto des Jahres 2015“ schmücken. Den Preis haben die Fachzeitschrift „Firmenauto“ und die Sachverständigenorganisation Dekra verliehen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Aston Martin DBX.

Aston Martin DBX Erlkönig

zoom_photo