Peugeot

Flache Franzosen-Flunder: Peugeot lässt RCZ nun auch als 200-PS-Spitzenmodell starten

Flache Franzosen-Flunder: Peugeot lässt RCZ nun auch als 200-PS-Spitzenmodell starten Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Serienmodell (links) und 24-Stunden-Renner. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Mit geöffneter Kofferraumklappe. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Heckansicht. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Schriftzug am Heck. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Leuchteinheit hinten mit Schriftzug. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Blick auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Blick ins Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Außenspiegel. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Das Markenemblem sitzt auf der Fronthaube. Bilder

Copyright: auto.de

Peugeot RCZ : Frontansicht. Bilder

Copyright: auto.de

Beim Peugeot RCZ ist nun auch das 200-PS-Turbo-Spitzenmodell verfügbar Bilder

Copyright: auto.de

Frankfurt/Main – Wer beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in der „Grünen Hölle“ besteht, dort nicht nur den schnellsten Selbstzünder im gesamten Feld, sondern auch noch den Sieger in der Dieselklasse bis zwei Liter Hubraum stellt, sollte als Serienmodell eigentlich auch das Zeug dazu haben, auf normalen Straßen zu punkten – und, mehr sogar noch, Kunden von anderen Marken zu erobern. Ein entsprechend hohes Potenzial jedenfalls bescheinigt Peugeots Deutschland-Chef Thomas Bauch dem bei uns im April an den Start gegangenen RCZ, der ab knapp unter 26 500 bis fast 29 000 Euro in der Liste steht.

Spezialpakete statt Ausstattungsstufen

Das Sportcoupé, so Bauch jetzt bei der nationalen Fahrvorstellung in Frankfurt/Main, stehe für den Aufbruch und ein neues Kapitel in der Geschichte der Löwenmarke. Die nur gut 1,3 Meter flache Franzosen-Flunder ist der erste Pkw der Franzosen, der keine [foto id=“303041″ size=“small“ position=“right“]Zahl im Namen trägt. Es gibt bei ihm auch nicht die sonst üblichen Ausstattungsstufen, sondern spezielle Pakete, mit denen man den RCZ aufrüsten und, wie die Marketingstrategen gern sagen, personalisieren kann.

Doppelte Dach-Wölbung charakteristisch

Für die dem TT von Audi nicht unähnliche Linienführung zeichnet mit Boris Reinmöller ein deutscher Designer verantwortlich. Die doppelte Wölbung des Dachs, die sich bis in die Heckscheibe zieht, ist durchaus aber als Alleinstellungsmerkmal anzusehen. Äußerlich auffällig sind an dem VW-Scirocco-Konkurrenten darüber hinaus die Aluminiumbögen.

Imageträchtiges Segment

Das große Volumen wird Peugeot mit dem 215 bis 225 Stundenkilometer schnellen 2+2-Sitzer nicht machen. 440 Einheiten von dem bei Magna Steyr im österreichischen Graz gefertigten Flitzer mit dem dank der umklappbaren Rücksitzlehnen nach anfangs nur 320 am Ende dann doch immerhin noch fast 640 Liter großen Laderaum, sind hierzulande trotzdem bereits zugelassen, 700 Bestellungen liegen vor. Für den Importeur ein Grund, die Planungen für dieses [foto id=“303042″ size=“small“ position=“left“]Jahr um ein Drittel auf 2000 und im nächsten auf rund 3000 zu erhöhen. Und überhaupt: Das Segment der Sportwagen, in dem der RCZ unterwegs ist, „ist zwar klein“, weiß Bauch, „dafür aber fein und sehr imageträchtig.“

Mit unterschiedlichen Anstellwinkel

Verarbeitung, Wertigkeit, Fahrleistungen und Fahreigenschaften können sich sehen lassen. Schon das Basispaket ist umfangreich bestückt, auch was die Sicherheit vom elektronischen Schleuderschutz über sechs Airbags bis hin zur Berganfahrhilfe betrifft. Der Armaturenträger in Lederoptik und mit Ziernähten ist dabei genauso Standard wie die Integralsitze und der automatisch ausfahrbare Heckspoiler mit gleich zwei unterschiedlichen Anstellwinkeln für noch besseren Abtrieb.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Video: Spritzige Frontantriebler; Mit sportlichem Schwung; techn. Daten & Preis

{PAGE}

Video: Peugeot RCZ: Sportlicher Franzose

{VIDEO}

Spritzige Frontantriebler

Mit dem noch im Juni an den Start gehenden Spitzenmodell stehen zwei Benziner und ein Turbodiesel zur Verfügung. Die 1,6- und 2,0-Liter-Aggregate leisten 156 bis 200 PS, finden sich in Sachen Normverbrauch mit Werten von knapp über fünf beim ab rund 29 000 Euro teuren Selbstzünder bis knapp über sieben Litern zumindest im Datenblatt. Sechsgang-Schaltgetriebe übertragen in den spritzigen Frontantrieblern die Kraft auf die Räder. Für Technik-Interessierte: Der neu entwickelte, im Hubraum verkleinerte 200-PS-Benziner ist für eine [foto id=“303043″ size=“small“ position=“left“][foto id=“303044″ size=“small“ position=“left“]verbesserte Effizienzbilanz mit Direkteinspritzung, speziellem Twin-Scroll-Turbolader, variabler Spreizung der Nockenwelle am Ein- und Auslass sowie elektronisch gesteuerter Regelung des Ventilhubs kombiniert; ein Generator sorgt zudem beim Beschleunigen über eine Membran im Ansaugrohr des Turboladers für einen kernigeren Motorklang.

Mit sportlichem Schwung

Alles in allem: Die Franzosen dürfte es freuen, denn der neue RCZ sorgt für sportlichen Schwung. Die Situation generell ist nämlich schwierig im Moment, stellt Deutschland-Chef Bauch fest, der für seine Marke in diesem Jahr bei uns mit rund 112 000 verkauften Pkw und leichten Nutzfahrzeugen dennoch 3,2 Prozent Marktanteil erreichen will. Im gewerblichen Bereich zeichne sich zwar eine leichte Entspannung ab, der Privatkundenmarkt komme aber nicht richtig in Tritt


Datenblatt: Peugeot RCZ
  
Motor zwei Vierzylinder-Turbobenziner, ein Turbodiesel
Hubraum: 1,6, 2,0 Liter
Leistung: 115 kW/156 PS, 147 kW/200 PS, 120 kW/163 PS
Maximales Drehmoment: 240/1400, 275/1770, 340/2000 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: je nach Getriebe 8,3/9,0, 7,6, 8,7 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit: 215, 235, 225 Stundenkilometer
Umwelt: laut Peugeot Mixverbrauch 6,7/7,3, 6,9, 5,3 Liter pro 100 Kilometer, 155/168, 159, 139 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer
Grundausstattung (Auswahl): Stabilitätsprogramm, sechs Airbags, Klimaautomatik, CD/MP3-Radio, 18-Zoll-Räder, 235er-Reifen
Preis: 26 450/27 950, 28 950, 28 950 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Juni 12, 2010 um 3:52 pm Uhr

golf2

Reiner Warbinek

Juni 11, 2010 um 8:15 am Uhr

Preislich bestimmt interessant um gegen den Audi TT und den VW scirocco anzutreten. Es sollte aber auch eine Allrad-Version folgen um die Kraft auf die Strasse zu bringen.

Comments are closed.

zoom_photo